Nass Trockensauger mit Steckdose | Nasssauger im Test

Für die Entfernung von Flüssigkeiten und grobem Schmutz ist ein Nass Trockensauger genau das Richtige. Anders als normale Staubsauger wird ein Nasssauger nicht im Haus eingesetzt, sondern hauptsächlich in Außenanlagen oder auch in Gewächshäusern.

Überall da wo grober Schmutz und auch Flüssigkeiten entfernt werden müssen, ist ein Nass Trockensauger genau richtig. Er besitzt wesentlich mehr Kraft als ein Staubsauger.

Und vor allem lässt sich ein Nass Trockensauger eben auch für das Entfernen von Flüssigkeiten nutzen, was bei einem normalen Sauger nicht möglich ist. Dieser würde nämlich einen Kurzschluss im Motor bekommen, was gefährlich ist.

Drei Nass Trockensauger mit Steckdose in der Produktübersicht

Aktuell im Angebot
Kärcher Mehrzwecksauger WD 3 P Extension Kit mit Verlängerungsschlauch & Steckdose
1.481 Bewertungen
Kärcher Mehrzwecksauger WD 3 P Extension Kit mit Verlängerungsschlauch & Steckdose
Der erste Nasssauger den wir Ihnen vorstellen möchten ist der Kärcher Mehrwecksauger WD3P. Er ist für ein Markenprodukt relativ günstig, da er die Einstiegsklasse dieses Herstellers da ist. Dennoch überzeugt er bereits durch seine stabile Konstruktion und seine vielen Einsatzmöglichkeiten. Außerdem ist er sehr praktisch, da es ohne einen Filterwechsel möglich ist, zwischen Nass- und Trockensaugen zu wechseln. Der Nasssauger WD3P lässt sich dank seiner praktischen Blasfunktion auch wie ein Laubbläser einsetzen, was gerade im Herbst sehr praktisch ist um Laub entfernen zu können.
Mauk 1918 Nass- und Trockensauger mit 4 Metern Saugschlauch & Steckdose mit Einschaltautomatik
12 Bewertungen
Mauk 1918 Nass- und Trockensauger mit 4 Metern Saugschlauch & Steckdose mit Einschaltautomatik
Der Mauk 1918 Nass- und Trockensauger ist das zweite Produkt in unserem Vergleich. Es ist das günstigste Produkt der drei Produkte, kann mit seinen Funktionen aber dennoch überzeugen. Eine Blasfunktion ist bei diesem Sauger mit Steckdose vorhanden, und auch der Wechsel zwischen Nass- und Trockensaugen ist problemlos möglich. Hierbei muss dann allerdings der Filter gewechselt werden. Als Nasssauger arbeitet der Mauk 1918 ohne Beutel, als Trockensauger mit. Dank seines großen Volumens von 30 Litern muss er nur selten geleert werden.
Aktuell im Angebot
Einhell Nass-Trockensauger TC-VC 1820 SA inklusive Gerätesteckdose
24 Bewertungen
Einhell Nass-Trockensauger TC-VC 1820 SA inklusive Gerätesteckdose
Der Nasssauger von Einhell stellt in unserem Vergleich die mittlere Preiskategorie dar. Der Nass Trockensauger mit Steckdose zeichnet sich wie auch die anderen Geräte in diesem Test durch die Funktion aus, dass Geräte die an der Steckdose des Saugers eingeschaltet werden automatisch zu einem Start des Saugers führen. So arbeitet dieser genau dann, wenn er auch gebraucht wird und entfernt anfallenden Schmutz sofort. Praktisch ist, dass Staubbeutel im Lieferumfang bereits enthalten sind.

Produktvergleich

Welches dieser drei Produkte ist nun für welche Person geeignet? Erst einmal kann man sagen, dass alle drei Nasssauger mit Steckdose sich im praktischen Einsatz als sehr zuverlässig beweisen.

Sie können also allesamt bedenkenlos empfohlen werden. Der Größte Unterschied zwischen den dreien besteht in der Preiskategorie. Zwar zählen alle drei Geräte noch in die Einsteigerkategorie, allerdings ist der Nass- und Trockensauge mit Steckdose von Kärcher doch ein Stück hochwertiger als die anderen Produkte, was sich in seiner Verarbeitung zeigt.

Erkennen lässt sich dies auch am einfachen Wechsel zwischen Nass- und Trockensaugen ohne Wechsel des Filters, eine Funktion, die sonst nur bei höherwertigen Geräten außerhalb der Einsteigerklasse zu finden ist. Ein nennenswerter Unterschied findet sich auch in der Lautstärke, so zeigt sich, dass der Mauk Nasssauger ziemlich laut ist. Dafür besitzt er mit 30 Litern aber auch ein sehr großes Volumen, sodass man ihn selten leeren muss.

Der Nasssauger mit Steckdose von Einhell wiederum befindet sich in der mittleren Preiskategorie und verbindet einen günstigen Preis mit guter und solider Verarbeitung. Im Test zeigen sich alle Geräte als gut einsetzbar und bisherige Käufer waren mit ihnen sehr zufrieden.

Funktionen eines Nass- und Trockensaugers

In diesem kurzen Video der Firma Kärcher können Sie gut sehen, was für Möglichkeiten sich mit einem Nass- und Trockensauger bieten und weshalb es für Sie sinnvoll sein könnte, sich einen solchen anzuschaffen.

Auch wenn dieses Video speziell von der Firma Kärcher ist, lassen sich die im Video enthaltenen Informationen doch auch auf andere Nass Trockensauger übertragen.

Vorteile eines Nass- und Trockensaugers mit Steckdose

Was für Vorteile bietet es nun eigentlich genau, wenn ein Nasssauger eine eigene Steckdose bietet? Der wesentliche Unterschied ist, dass Nasssauger mit Steckdose sich dann einschalten, wenn das Gerät welches an die Steckdose angeschlossen ist eingeschaltet wird. Wenn man nun beispielsweise in der Werkstatt mit Holz arbeitet und Sägespäne durch die Luft fliegen, dann werden diese direkt eingesaugt ohne jemals den Boden zu berühren.

So hat man dann nach der Arbeit in der Werkstatt überhaupt keinen zusätzlichen Aufwand mehr für die Reinigung, da diese schon während des Arbeitens automatisch gemacht wird. Mit einem Nasssauger ohne diese Vorrichtung könnte man erst nach dem arbeiten saubermachen. Wenn Sie der beim Arbeiten in einer Werkstatt eventuell entstehende Staub stört, dann ist es ebenfalls sehr praktisch, wenn dieser gleich vom Sauger aufgesaugt wird und Sie so nicht mehr oder nicht mehr so stark stören kann.

Nachteile eines Nass- und Trockensaugers mit Steckdose

Die Funktion der Steckdose an sich biete eigentlich überhaupt keinen Nachteil. Denn es handelt sich einfach um eine zusätzliche Funktion, welche man entweder nutzen kann oder nicht. Wenn man sie nicht braucht, dann stört sie einen auch nicht.

Eventuell könnte man dann wegen des etwas geringeren Preises auf einen Nasssauger ohne Steckdose setzen, allerdings sind die preislichen Unterschiede nur sehr gering. Ein Nass- und Trockensauger an sich hat natürlich einige Nachteile. So ist er wesentlich schwerer als beispielsweise Staubsauger im Haushalt. Dafür hält er aber auch wesentlich mehr aus. Am meisten dürfte wohl die hohe Lautstärke der Sauger stören.

Diese entsteht logischerweise dadurch, dass ein Nasssauger für wesentlich gröbere arbeiten eingesetzt wird als ein Staubsauger und dementsprechend auch mehr Kraft benötigt. Ein kleiner Nachteil ist auch der Wechsel zwischen Nass- und Trockensaugen, welcher ein wenig Aufwand mit sich bringt durch den Wechsel des Filters.

Dies entfällt allerdings beim Modell der Firma Kärcher und auch bei anderen höherwertigen Saugern, welche dann allerdings eher für den professionellen Einsatz gedacht sind.

Doppelsteckdose

Fazit: Warum ein Nass- und Trockensauger mit Steckdose sinnvoll ist

Warum kann man einen Nasssauger also nun empfehlen? Er lässt sich für sehr viele arbeiten gut nutzen, für die Arbeit in einer Werkstatt oder im Garten ist er sehr gut geeignet, sofern Ihre Steckdose genügend Strom liefert.

Auch Vereine haben häufig einen Nasssauger in ihren Vereinshäusern stehen, um die Anlagen des Vereins mit diesem säubern zu können. Die drei Produkte die wir Ihnen vorgestellt haben sind mit ihrer kompakten Größe und ihrem günstigen Preis sehr gut für den gelegentlichen Gebrauch Zuhause geeignet und aufgrund ihrer hohen Stabilität hat man auch sehr lange Freude an ihnen.

Menü