Staubsauger & Baby? | Staubsaugen zum Einschlafen & Nasensauger

Der Unterschied zwischen Ihnen und Ihrem Baby (und Ihren Haustieren) besteht darin, dass Ihr Baby an Lärm gewöhnt ist. Der Grund dafür ist, dass
diese ersten neun Monaten im Mutterleib ständig Geräusche hören.

Diese Geräusche sind eine Kombination aus der Atmung, dem schlagenden Herz, des Blutkreislaufs und sogar des knurrenden Magens der Mutter.

Wenn sich all diese Geräusche zu überlagern, hören sie auf, wie etwas Bestimmtes zu klingen, und werden mehr zu einer Klangwand. Und das Volumen im Mutterleib beträgt etwa 75 Dezibel, was ungefähr so laut ist, wie wenn Sie mit einem Staubsauger staubsaugen.

Süßes Baby

Weißes Rauschen kann Ihrem Baby dabei helfen einzuschlafen

Wie hilft ein Staubsauger Ihrem Baby beim Schlafen?

Anders als Sie vielleicht denken, kann die Außenwelt für Babys sehr ruhig sein, besonders nachts und somit nahezu gefährlich für sie wirken.

Nachdem sie Monate in der geschlossenen, sicheren Umgebung des Mutterleibs verbracht haben, können sie gestresst und übermüdet sein, was häufig zu Weinen und Koliken führt.

Als Ihr Kind in der 15. Schwangerschaftswoche im Mutterleib war, begann es zu hören. Die Geräusche, die es wahrnahm, wurden durch Fruchtwasser gedämpft, aber Sie können Geräusche verwenden, die den Schoßgeräuschen nachahmen, die das Baby liebt, um es zu beruhigen.

Eine Studie ergab, dass 80 % der Babys durch sogenanntes weißes Rauschen, auch als MP3, innerhalb von fünf Minuten einschlafen konnten. Es lohnt sich also, es zu versuchen – bei älteren Babys und Kleinkindern ebenso wie bei Neugeborenen.

Profitipp: Probieren Sie unterschiedliche Staubsauger aus. Ein Handstaubsauger mit Akku macht schließlich ganz andere Geräusche als ein herkömmlicher Sauger oder ein Bodenroboter.

Tipps zur optimalen Nutzung von weißem Rauschen beim Staubsaugen:

Schalten Sie den Staubsauger nur ein, wenn Ihr Baby schläft. Es kann verlockend sein zu staubsaugen, in der Hoffnung, dass es Ihr Baby schläfrig macht, aber dies funktioniert nicht und ist gefährlich, da es seine Wirksamkeit verringert.

Sobald Ihr Kind Anzeichen dafür zeigt, dass es entspannt und müde ist, können Sie staubsaugen. Sobald es aufwacht, schalten Sie den Staubsauger aus, damit das Staubsaugen die normalen Alltagsgeräusche nicht überdeckt, was eventuell gefährlich sein kann.

Wenn Sie den richtigen Staubsauger oder die richtige Lautstärke gefunden haben, bleiben Sie dabei.

Staubsauger sowie einen passenden Staubsaugeraufsatz zum Staubsaugen gibt es von verschiedenen Marken aus der Werbung wie Vorwerk, Bora, Taski, Angel, Born oder beispielsweise Dyson.

Sie können den Staubsauger dann im Kinderzimmer aufbewahren, damit Sie jederzeit bereit sind zu saugen. Wie sie am besten staubsaugen, damit es auch nach einer längeren Zeit nicht gefährlich sind, wird Ihnen in vielen Videos auf YouTube erklärt.

Tolles Video, so bringen Sie Ihr Kind zum Einschlafen mit Staubsaugergeräuschen

Der Nasensauger für eine freie Nase

Leider weiß Ihr Baby noch nicht, wie es sich die Nase putzen soll, um das Problem einer laufenden, verstopften Nase oder Schnupfen zu lösen, was gefährlich sein kann. Ihr Baby ist somit auf Ihre Hilfe angewiesen.

Hier kommt ein Nasensauger ins Spiel. Ein Nasensauger ist im Wesentlichen ein kleines Gerät, das durch Absaugen Rotz aus der Nase Ihres Babys zieht. Nasensauger sind unglaublich einfach zu bedienen und lassen Ihr Baby in nur 30 Sekunden normal atmen.
Es wird einige Zeit dauern, bis Babys lernen, durch den Mund zu atmen.

Eine verstopfte Nase ist gefährlich, da sie die Atmung behindert, zu Beschwerden führen und zu ernsthaften Gesundheitsproblemen in Bezug auf Ohr, Nase, Rachen und die unteren Atemwege führen kann. Daher ist es sehr wichtig, die Nasenhöhle freizuhalten.

Der Baby-Vac Nasensauger ist bei weitem die beste Alternative für diesen Zweck. Untersuchungen der Medizinischen Universität Wien belegen, dass die Entfernung von Sekret aus den Nasenhöhlen mithilfe von diesem Nasensauger die Genesung im Krankheitsfall beschleunigt, die Atmung verbessert und bei der Vorbeugung weiterer Krankheiten hilft.

Nasensauger sowie einen passenden Aufsatz gibt es bei DM sowie in der Apotheke. Nasensauger sind zudem überhaupt nicht gefährlich.

Menü