Anti-Kalk Filter für Wasserkocher kaufen | Kalkfänger, Ring

Plagen Sie sich auch häufig mit Kalk herum, der Teekocher, Teekessel, Pfeifkessel und fast jeden Filtereinsatz mit einem weißen Belag versieht?

Es bieten sich die unterschiedlichsten Möglichkeiten an, Wasserkocher, Filter und Kalkfilter von dem weiß erscheinenden Belag, zu säubern. Sie können nicht nur Antikalk als Ring- oder Kugel-System einsetzen, um ein Sieb zu säubern, sondern auch Hausmittel.

Nachfolgend finden Sie einige Produktbeschreibungen, die Ihnen die Vorteile von Ring Kalkfängern genauer darstellen.

Plastikfreier Kalkfänger von WENKO für den Wasserkocher
Der Antikalk Ring hat ein Gewicht von 8 Gramm und besteht aus Edelstahl. Er wird einfach in Wasserkessel oder Wasserkocher eingelegt und mitverwendet. Enthält keinen Kunststoff, lässt sich leicht durch Ausklopfen reinigen. Der Anti Kalk Ring ist zum Reinigen von Filter eher ungeeignet. Durch Entkalken kann die Lebensdauer von elektrischen Geräten, z. B. von (ca. 1 Liters) verlängert werden.
Stahlgeflecht-Kalkfänger zum einfachen entkalken von Wasserkocher und co.
Der Kalkfänger ist aus Edelstahl gefertigt und kann beim Entkalken von Wasserkochern behilflich sein. Er hat einen Durchmesser von 2,5 cm und senkt nicht nur die Heizkosten, sondern kann die Lebensdauer von Heizelementen verlängern. Es baut sich bei der Nutzung eine Spannung von 1 Kilovolt auf.
Edelstahl Entkalker für Wasserkocher von Chef Aid
Der Edelstahl Entkalker hat ein Gewicht von 9 Gramm und kann immer wieder verwendet werden. Er wird in den Wasserkocher bei der Nutzung eingelegt und soll garantiert und effizient Kalk aus dem Kochwasser aufnehmen. Um die Funktion über einen langen Zeitraum hinweg gewährleisten zu können, sollte der Entkalker regelmäßig gespült werden.

Entkalken mit Edelstahl Kalkfänger

Es klingt einfach und umweltfreundlich. Die langlebigen Entkalker aus Edelstahl werden einfach in einen Wasserkessel oder Wasserkocher eingelegt und zwischendurch zur Reinigung herausgenommen.

Da das Trinkwasser in allen Regionen etwas unterschiedlich ist, ist die Wirkung der Kalkfänger ebenfalls ein wenig unterschiedlich.

Je nach Zusammensetzung des Trinkwassers wirkt er sehr gut oder weniger gut. Aufgrund des geringen Anschaffungspreises und der umweltfreundlichen Verwendung ist eine Probeanschaffung immer empfehlenswert.

Mithilfe von Hausmitteln den Wasserkocher entkalken

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Verkalkungen können nicht nur die Lebenszeit von Wasserkochern mindern, sondern auch zusätzliche Energie verbrauchen. Damit dies nicht geschieht, sollten Sie bei Wasserkochern immer ganz genau hinschauen und diese entkalken, sobald sich im Inneren Verkalkungen zeigen.

In dem o. g. YouTube Video wird detailliert gezeigt, welche Hausmittel angeblich Verkalkungen lösen und welche von diesen wirklich wirksam sind. Der Einsatz von Hausmitteln zum Entkalken ist nicht nur besonders günstig, sondern in vielen Fällen auch wirklich effektiv.

Sie können die wirksamen Hausmittel auch zum Entkalken der Filter verwenden, die den Kalk im Ausguss von Wasserkochern wirksam zurückhalten.

Wasserkocher Teekocher

Fazit: Mit Kalk wird fast in jedem Haushalt gekämpft

Nur in bestimmten Regionen, in denen das Wasser weich und kalkarm ist, sind Entkalker, wie z. B. Antikalk, nahezu überflüssig. Dafür werden sie in anderen Regionen umso häufiger verwendet.

Ein guter Entkalkter sollte nicht nur wirksam, sondern auch umweltfreundlich und günstig sein. Hausmittel, wie Cola oder Essig / Essigessenz, schneiden beim Anti-Kalk Test auf YouTube gut ab.

Diese Hausmittel können auch zum Reinigen von einem Kalk-Filter verwendet werden. Nach der Verwendung und dem erfolgreichen entkalken, können die Hausmittel einfach über den Abfluss oder der Toilette, entsorgt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü