Innenraum im Auto reinigen (Tipps) | Interieur Innen putzen

Sie möchten den Innenraum im Auto reinigen, wissen aber noch nicht, wie Sie dabei wirklich effektiv vorgehen sollten?

Mit den richtigen Tipps lassen sich innen alle Bereiche des Interieurs leicht und gründlich sauber machen.

Dazu können Sie sogar einige Hausmittel verwenden. Wie Sie dabei vorgehen, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Interieur wieder sauber – was Sie darüber wissen sollten

Zunächst einmal benötigen Sie den richtigen Reiniger, wenn Sie Ihr Interieur richtig putzen möchten, denn je nach Material ist ein anderer Reiniger erforderlich. Möchten Sie die Frontscheibe zusammen mit allen anderen Scheiben reinigen, brauchen Sie ein anderes Mittel als für das Reinigen von Kunststoff.

Die Autoscheiben können Sie am einfachsten mit einem Glasreiniger putzen. Nehmen Sie eine Küchenrolle dazu, wenn Sie die Autofenster reinigen möchten. Machen Sie ein bis zwei Blätter ab und spüren Sie jede Autoscheibe mit dem Glasreiniger ein. Anschließend putzen Sie mit wellenförmigen Bewegungen erst die Außen- und dann die Innenscheibe. In der Regel ist die Windschutzscheibe am schmutzigsten.

Binnen kurzer Zeit ist sie wieder sauber. Dafür entstehen kaum Kosten und alle Autoscheiben sind streifenfrei sauber, egal ob bei einem Van oder einem anderen Auto. Doch im Innenraum gibt es noch mehr Flächen, die gereinigt werden müssen. Wenn Sie sich fragen, wie kriege ich mein Auto innen wieder sauber, gibt es noch mehr zu tun. Unsere niederländischen Nachbarn bezeichnen das Reinigen als „wassen laten“, also waschen lassen.

Welche Reiniger Sie für das Interieur im Auto verwenden können

Fragen Sie sich, womit Sie den Innenraum des Autos putzen können? Sonax ist eine Marke mit hochwertigen Reinigern für das Auto. Sie können die Mittel sowohl innen als auch außen anwenden. Für die Felgen können Sie zum Beispiel Sonax Xtreme verwenden. Der Auspuff muss in der Regel nicht geputzt werden. Es reicht, wenn Sie Ihr Auto regelmäßig zur Waschanlage bringen.

Sonax Reiniger erhalten Sie überall in Deutschland, zum Beispiel in Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart, Wuppertal, aber auch in Binnenkant Amsterdam, Antwerpen oder Apeldoorn. Säubern Sie die Innenverkleidung mit einem Mittel, das für nachhaltige Sauberkeit sorgt. Nachdem Sie nun jede Scheibe innen gereinigt haben, können Sie für das Reinigen außen auch einen Hochdruckreiniger oder Nasssauger verwenden.

Auf diese Weise werden auch die Scheinwerfer wieder richtig sauber. Wie reinige ich den Innenraum? Ganz einfach – die großen Bereiche, zum Beispiel Polster und Boden reinigen Sie am besten mit einem normalen Staubsauger, während die Ritzen und kleinen Regionen mit einem Handstaubsauger wieder sauber werden.

Das Interieur gründlich reinigen – so geht es

Zunächst befreien Sie den Innenraum von sämtlichem Müll. Auch lose Gegenstände werden herausgenommen und der Aschenbecher geleert. Dann muss das Auto innen ausgesaugt werden. Nehmen Sie die Fußmatten heraus und saugen Sie das Auto, bis es sauber ist. Beginnen Sie mit dem Kofferraum und enden Sie vorne. Die Seitenfächer werden ebenfalls ausgesaugt.

Alle Fußmatten klopfen Sie erst aus und saugen Sie dann ebenfalls ab. Flecken beseitigen Sie mit einem Polsterreiniger. Danach putzen Sie das Cockpit und die Armaturen. Verwenden Sie dazu ein Mikrofasertuch und etwas Wasser. Das Cockpit können Sie mit einem Cockpitreiniger säubern. Reiben Sie alle Oberflächen ein und lassen Sie das Mittel trocknen.

Das Lenkrad reinigen Sie mit einem Pinsel, denn so lassen sich auch Verschmutzungen in den Ritzen entfernen. Für den Rest verwenden Sie einen Kunststoffreiniger oder alternativ einen Reiniger für Leder.

Als Nächstes sind die Polster an der Reihe. Nutzen Sie dazu einen Polsterreiniger. Beachten Sie aber die Anweisungen des jeweiligen Herstellers und halten Sie auch die Einwirkzeit ein, damit es nicht zu Beschädigungen kommen kann. Prüfen Sie den Reiniger vorher an unauffälligen Stellen. Der Polsterreiniger wird großflächig aufgebracht. Nach der Einwirkzeit nehmen Sie ein feuchtes Mikrofasertuch zur Hand und waschen den Reiniger vom Interieur ab.

Innenraum von Auto zum Glänzen bringen

Polster im Auto reinigen

Sind die Polster stärker verschmutzt, wenden Sie höheren Druck an. Nach dem Reinigen wischen Sie alle Bereiche nochmals mit einem trockenen Tuch nach. Alle Rückstände können auch mit einem Nasssauger aufgesaugt werden. Testen Sie verschiedene Polsterreiniger, um herauszufinden, welcher für Sie am besten geeignet ist. Hartnäckige Flecken eliminieren Sie mit einem Waschsauger.

Damit sprühen Sie den Reiniger auf die Polster und saugen parallel dazu den Schmutz und die Flüssigkeit auf. Solche Geräte lassen sich ausleihen. Es gibt Drogerien, die sie kostenlos verleihen. Sie müssen dort lediglich ein geeignetes Putzmittel kaufen. Um die Polster trocknen zu lassen, öffnen Sie alle Türen und den Kofferraum, da sich ansonsten Schimmel bilden könnte. Mit einem Imprägnierspray versiegeln Sie die Polster im Auto.

Interieur putzen – Türverkleidung und Himmel

Türverkleidungen sind meist besonders schmutzig oder verkratzt. Grober Dreck wird mit einem Mikrofasertuch entfernt. Sie können dazu auch einen Reiniger verwenden, wenn Sie möchten. Die Pflege der Gummidichtungen ist wichtig, da sie sonst brüchig werden können. Es gibt eigens für Sie Pflegelotionen oder Pflegetücher. Als Hausmittel können Sie Hirschtalg einsetzen.

Diesen kaufen Sie in der Drogerie. Geben Sie die Paste auf einen Schwamm und massieren Sie diese in die Dichtungen ein. Damit wird auch das Festfrieren erschwert.

Am Schluss ist der Autohimmel dran. Falls sich dort Flecken befinden, können Sie ebenfalls mit einem Polsterreiniger entfernt werden. Decken Sie vorher alle Sitze mit Folie oder mit Handtüchern ab. Sie müssen nämlich über Kopf reinigen, sodass der Reiniger auf die Sitze fließen kann. Gehen Sie nach Anleitung vor und lassen Sie das Reinigungsmittel einwirken.

Danach wischen Sie alle Stellen mit einem Mikrofasertuch ab. Wringen Sie das Tuch immer wieder in Wasser aus und sorgen Sie dafür, dass es nicht zu nass ist. Falls der Himmel im Auto sehr stark verschmutzt ist, nehmen Sie zum Reinigen die Verkleidung herunter.

YouTube Video über die Reinigung innen im Auto

In diesem YouTube Video erhalten Sie professionelle Tipps zum Reinigen des Innenraums im Auto. Halten Sie sich an die Ratschläge dort, damit Sie umso schneller und effektiver arbeiten können. Zudem bleibt die Reinigung nachhaltiger.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Innenraum im Auto nachhaltig reinigen – eine Zusammenfassung

Wir haben Sie mit verschiedenen Tipps und Ratschlägen versorgt, wie Sie nicht nur die Autoscheiben, sondern auch das gesamte Interieur im Auto effektiv reinigen können. Das ist sogar mit einem Hausmittel möglich, zumindest zum Teil.

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü