Auto richtig reinigen (Tipps) | Wie putzen & sauber machen

Auch wenn das Auto außen glänzt, wird das Innere oft nicht gereinigt. Dieser Leitfaden erklärt, wie Teppiche, Leder, Stoffe und Autositze sauber gehalten und welche Accessoires, Reiniger und Produkte benötigt werden.

Dieser Artikel erklärt, welche Punkte bei der ordnungsgemäßen Reinigung des Fahrzeuginnenraums zu beachten sind, welches Zubehör und welche Produkte erforderlich sind und wie eine allgemeine Reinigung des Innenraums durchgeführt wird, um einen dauerhaften Neuwagengeruch nach dem Putzen zu erzielen.

Hierbei gehen wir genauer auf die folgenden Punkte ein:

Die Reinigung des Innenraums eines Autos mit dem richtigen Zubehör, Reiniger und den richtigen Reinigungsprodukten ist für viele Fahrzeughalter eine Belastung und wird oft übersehen. Die Pflege Ihres Autos, der Autositze oder Klimaanlage ist genauso wichtig wie der regelmäßige Besuch der Autowaschanlage.

Vergessen Sie beim Putzen nicht, das Innere des Autos zu reinigen, so wie viele Autofahrer das Äußere des Autos von Hand fleckenfrei machen. Ein gereinigter Innenraum inklusive Autositze wertet einerseits das gesamte Fahrzeug auf, beispielsweise beim Wiederverkauf, andererseits machen nur ein vollständig gewartetes Fahrzeug und sauber aussehende Autositze einen guten Eindruck.

Mit Staubsauger Autositze und Teppiche reinigen

Es dauert keinen ganzen Tag, um den Innenraum inklusive Autositze gründlich zu reinigen. Autowaschanlagen zur Selbstbedienung haben oft Teppichreiniger. Somit werden die Teppiche innen nach dem Putzen sehr schnell sauber gereinigt. Entfernen Sie dazu innen die Teppiche aus dem Auto, legen Sie sie beiseite und saugen Sie das Auto innen mit einem Staubsauger oder Nass-Reiniger ab. Beginnen Sie am besten mit der Vorderseite und arbeiten Sie sich beim Putzen vorwärts.

Denken Sie daran, den Boden zu saugen und innen sauber zu putzen. Zum Schutz der Ledersitze muss beim Autositz ein weicher Bürstenaufsatz verwendet werden. Die Seitentürfächer oder Getränkehalter können auch abgesaugt werden, um groben Schmutz zu entfernen. Die Teppiche werden ausgeschlagen und auch richtig gesaugt. Teppichbürsten eignen sich besonders gut für Selbstbedienungssysteme – die Investition kostet einen Euro.

Wie Autoscheiben und Cockpit fleckenfrei machen

Ein weiches Mikrofasertuch und warmes Wasser reichen oft für den Kunststoff in der Fahrerkabine. Wenn die Armaturen hartnäckige Flecken aufweisen, können Sie ein mildes Kabinenspray verwenden.

Es gibt einige mit Silikon für mehr Glanz, aber es gibt auch Reiniger, insbesondere für matte Oberflächen. Sprühen Sie die Reinigungslösung auf ein Mikrofasertuch, wischen Sie die Oberflächen gleichmäßig ab und lassen Sie sie trocknen. Seien Sie vorsichtig mit den Airbags am Lenkrad, im Armaturenbrett auf der Beifahrerseite und auf den Sitzseiten: Falsche Werkzeuge können vorgegebene Bruchstellen beschädigen!

sauberes auto

Tipps beim Lenkrad und Lüftungsgitter reinigen

Sprühen, abwischen, polieren – perfekter Look in wenigen einfachen Schritten zum selber machen. Staub kann mit einer Bürste oder einer kleinen Bürste von den kleinsten Rissen entfernt werden. Das Lenkrad wird täglich berührt, daher ist bei der Reinigung des Fahrzeuginnenraums Vorsicht geboten.

Tipp: Verwenden Sie einen Wollfaden und eine Bürste für kleine Rillen und Risse. Dies macht es einfach, Staub aus Spalten zu fegen. Die Bürste ist auch leicht in den Lüftungsgrill zu gelangen, und Staub kann aus den Schlitzen um das Radio entfernt werden.

Wie reinige ich die Fenster, das Interieur und die Decke zu geringen Kosten?

Achten Sie nicht nur auf die Fenster beim Säubern im Freien, sondern berücksichtigen Sie diese auch bei der Reinigung des Innenraums oder der Frontscheibe Alternativen wie einen Rasierschaum. Saubere Glasoberflächen sind für ein sicheres Reisen unerlässlich. Folgende Gegenstände sollten gereinigt werden: Windschutzscheibe, Heckscheibe, Seitenscheiben und Rückspiegel.

Mit einem guten Windschutzscheibenreiniger ist dies kein Problem. Stellen Sie jedoch sicher, dass der Reiniger die Gummidichtungen nicht beschädigt. Vergessen Sie natürlich nicht Ihre Decke sauber zu machen. Wenn sie auch aus Glas besteht, können Sie sie wie die Fenster weiter richtig reinigen.

Polster und Leder richtig reinigen – im Test

Die Sitzkissen sind ständig in Gebrauch und müssen ordnungsgemäß gereinigt und richtig gewartet werden. Je nachdem, ob sie aus Stoff oder Leder bestehen, sollten Sie das richtige Reinigungsmittel für Sie bereithalten. Am besten machen Sie das mit einem Dampfreiniger. Sie können auch einen guten Polsterreiniger verwenden, um Dachpolster, Autofenster und Teppiche zu reinigen.

Ledersitze sind viel empfindlicher als Textilien und leicht zu pflegen. Nach dem Reinigen von Leder sollten Sie diese auch gut pflegen. Ein guter Lederreiniger und eine gute Lederpflege erledigen den härtesten Job für Sie.

Wenn Sie mit der Reinigung Ihres Autos und der Scheiben zufrieden sind, haben wir nur einen letzten Tipp für Sie, mit dem Sie Geld sparen können! Überschüssiges Gepäck muss herausgenommen werden. Stellen Sie also sicher, dass keine nutzlosen Dinge im Kofferraum fliegen. Jedes Kilogramm kostet Sie zusätzlichen Kraftstoff.

Wischen Sie den Innenraum des Autos mit einem Tuch ab

Nachdem grober Schmutz mit einem Staubsauger entfernt wurde, können Sie feineren oder härteren Schmutz mit einem feuchten Tuch und Lösungsmittel entfernen. Sie können den Innenraum mit einem Spray oder feuchten Speziallappen vorfeuchten.

Nach den Abhilfemaßnahmen sollten Sie einen Lappen (vorzugsweise aus Mikrofaser, der jedes Material sanft angreift) nehmen und den Innenraum des Autos in kreisenden Bewegungen reinigen. Mit einer Staubbürste stellen Sie im Voraus sicher, dass alle Schmutzpartikel tatsächlich entfernt werden.

Polster aus Alcantara, Fußmatten und die Autoscheibe richtig reinigen

Verwenden Sie Hausmittel und Handstaubsauger, um das Auto sauber und fleckenfrei zu machen. Die Polster müssen ebenfalls richtig gereinigt werden, da sie meistens mehrmals täglich verwendet werden. Schmutz entsteht hauptsächlich beim Essen und auch von außen.

Das Autohaus kann die Scheiben streifenfrei machen. Sie verwenden dafür Mittel von Pütz, Krups und Philips. Bei der Reinigung des Innenraums eines Autos wird oft vergessen, dass die Polsterung auch viel Schmutz aufnimmt. Die Polsterung nimmt vor allem im Sommer Gerüche und Schweiß auf.

Auch für diejenigen, die gerne Lebensmittel mit nach Hause nehmen, ist zu beachten, dass die helle Polsterung Dämpfe absorbiert und im Allgemeinen dunkel wird. Hier hilft der Polsterreiniger, die Sie einwirken lassen und anschließend gründlich trocknen.

Reinigen Sie auch das Innere der Autoglasscheibe

Reinigen Sie einfach die Fenster draußen an der Tankstelle und alles wird gut – nicht ganz. Weil viele nicht einmal denken, dass das Innere des Fensters regelmäßig verschmutzt und gereinigt werden muss – ohne Alkohol. Dies ist nicht nur wichtig für sicheres Reisen und kristallklare Sicht, sondern auch Teil der Reinigung des Fahrzeuginnenraums. Kaffeevollautomat im Auto.

Abschließend möchten wir Ihnen noch das folgende Video für weiterführende Informationen zum Säubern Ihres Autos nahelegen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü