Handstaubsauger wie viel Watt? (100 vs. 446 vs. 600 W)

Egal ob Single- oder Familienhaushalt: Überall wo Menschen sind, fällt Schmutz an. Auffegen oder Aufsaugen sind die schnellsten Möglichkeiten, Staub und Krümel wieder loszuwerden.

Handstaubsauger haben sich für die Reinigung zwischendurch etabliert. Gegenüber Besen, Handfeger und Schaufel sind sie schneller und gründlicher. Moderne Handstaubsauger wirbeln wenig Staub auf, halten kleine Partikel durch Filter fest und sorgen so für eine gute Raumluft.

Da ein Handsauger schnell einsatzbereit ist, wird er oft täglich eingesetzt. Bei spontanem Besuch wirkt die Wohnung sauber und gepflegt. Handstaubsauger eignen sich für jeden Haushalt. Bei der Auswahl des richtigen Handsaugers sollten Sie einige Dinge beachten, ohne gleich einen eigenen Test an verschiedenen Handsaugern durchführen zu müssen.

Die größten Unterschiede gibt es bei der Stromversorgung (Netzbetrieb oder Akku), der Saugleistung und der Handlichkeit.

Wir haben für Sie drei unterschiedliche Geräte mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis angesehen und verglichen.

Handstaubsauger haben unterschiedliche Funktionen

Aktuell im Angebot
Holife Akku Handstaubsauger mit 100 Watt
1.893 Bewertungen
Holife Akku Handstaubsauger mit 100 Watt
Der Holife Handstaubsauger (6 kpa) hat einen eingebauten Akku und 110 Watt Leistung. Der Sauger arbeitet mit Zyklon-Technologie und hat ein optisch ansprechendes Design. Die abnehmbare Vorderschale, in der der Schmutz aufgesammelt wird, lässt sich per Knopfdruck schnell lösen und ausleeren. Ein Beutel ist nicht notwendig. Der Lithium-Ionen-Akku ermöglicht bis zu 30 Minuten Saugbetrieb. Die mitgelieferte Stand-Ladestation lädt den Akku in drei bis fünf Stunden und hat einen eingebauten Überladeschutz. Das Gerät von HoTec verfügt über eine große Saugdüse. Drei weitere Düsen werden mitgeliefert: ein Bürstenaufsatz, eine Nassdüse und eine Fugendüse. Der Preis liegt auf niedrigem Niveau.
Aktuell im Angebot
Puppyoo WP522 beutelloser 2 in 1 Hand- & Stielstaubsauger mit 600 Watt
91 Bewertungen
Puppyoo WP522 beutelloser 2 in 1 Hand- & Stielstaubsauger mit 600 Watt
Der WP522 von Puppyoo ist ein flexibler Handstaubsauger mit abnehmbarem Teleskopstab. Das Design ist mit Farben in modernem Grün und Weiß sehr ansprechend gestaltet. Der Sauger arbeitet mit Zyklon-Technologie. Sein Schmutzbehälter ist leicht abnehmbar und mit einem Volumen von 1,2 Litern auch für längeren Betrieb ausreichend. 600 Watt Leistung ermöglichen die kraftvolle Aufnahme von größeren Verschmutzungen. Durch die höhere Leistung ist ein Kabel notwendig. Der Sauger von Puppyoo wird mit einer großen Boden-Bürste ausgeliefert. Für den Handbetrieb (ohne Teleskopstab) sind eine Handbürste und eine Fugenbürste dabei. Der Preis ist ebenfalls relativ günstig.
Black+Decker Lithium Dustbuster DVJ315J mit Cyclonic Action
49 Bewertungen
Black+Decker Lithium Dustbuster DVJ315J mit Cyclonic Action
Das dritte Gerät im Vergleich ist der beutellose Zyklon-Handstaubsauger vom Markenhersteller Black+Decker. Er hat eine Saugleistung 450 mm/Wassersäule, 18 Watt Ansaugkraft und hat einen eingebauten Lithium-Ionen Akku, der in vier bis sechs Stunden aufgeladen ist. Je nach Verschmutzungsgrad kann zwischen zwei Saugstufen gewählt werden. Besonders praktisch ist der spülmaschinengeeignete Schmutzfangbehälter, der Ihnen durch die einfache Reinigung Zeit spart. Gut durchdacht sind auch die ausziehbare Fugendüse und die umklappbare Polsterbürste. Der Preis liegt im unteren bis mittleren Bereich.

Welcher Sauger ist der Richtige und wie viel Watt muss er haben

Der Preis der drei Sauger ist relativ ähnlich und somit sind alle drei Geräte auch für Single-Haushalte oder junge Familien erschwinglich. Der Preis für den Handsauger von Black+Decker liegt etwas über dem der beiden anderen Geräte. Dafür ist er durch die ausziehbare Fugendüse und die umklappbare Polsterbürste sehr funktional. Der Holife ist ein flexibles Einstiegsgerät.

Die höchste Saugleistung im Vergleich bietet der Puppyoo WP522, der für kleinere Haushalte von ein bis zwei Personen durchaus einen klassischen Staubsauger ersetzen kann.

Da der WP522 durch ein Kabel betrieben wird, ist die Leistung deutlich höher als bei den beiden Handsaugern mit Akku.

Die beiden Handstaubsauger eignen sich in erster Linie als ergänzende Geräte, um kleinere Verschmutzungen wie Krümel, Staub oder Haare zu entfernen. Durch Ihre kompakte Bauart lassen sich Regale, Lampen, Stühle, Sofas und Teppiche leicht reinigen.

Beim Vergleich der Saugleistung der beiden Akku-Handsauger muss man etwas genauer hinsehen. Hier hilft es, neben der maximalen Leistungsaufnahme in Watt (Motorleistung) die Saugleistung zu betrachten. Diese wird in mm/Wassersäule oder kPA (Kilopascal) angegeben. Ein kPA entspricht 100 mm/Wassersäule.

Der Holife hat eine Saugleistung von 6 kPA, der Dustbuster von umgerechnet 450 mm/Wassersäule bzw. 4,5 kPA. Gute Handstaubsauger sollten mindestens 2,5 kPA Saugleistung bieten, was beide Geräte erfüllen.

Video: Holife Staubsauger in Aktion

Im Video sehen Sie den Holife Handstaubsauger im Einsatz. So erhalten Sie einen guten Eindruck, wie Sie ihn verwenden können, auch ohne eigenen Test.

Hier sehen Sie das Nass- und Trockensaugsystem in Aktion. Beim Aufsaugen von Flüssigkeiten, Haaren und Schmutz bekommen Sie eine gute Vorstellung der Saugleistung. Auch das Stecksystem für Bürsten wird vorgestellt.

HoTec Holife – was spricht dafür und was dagegen

Vorteile:
– leicht und handlich
– es können auch Flüssigkeiten aufgesaugt werden
– Saugbetrieb bis zu 30 Minuten
– schnelle Ladezeit von drei bis fünf Stunden
– gute Saugleistung, Motor mit max. 110 Watt
– ohne Beutel
– günstiger Preis
Nachteile:
– Bürsten müssen gesteckt werden und sind nicht im bzw. am Gerät integriert
– Geräuschpegel von max. 78 dB (entspricht etwa einer Waschmaschine beim Schleudern)

Vor- und Nachteile des Black+Decker Lithium Dustbuster DVJ315J

Vorteile:
– leicht und handlich
– gute Funktionalität durch ausziehbare Fugendüse und umklappbare Polsterbürste
– spülmaschinengeeigneter Schmutzfangbehälter
– zwei Saugstufen
– ohne Beutel
– günstiger Preis
Nachteile:
– Geräuschpegel von bis zu 82,5 dB bei hoher Saugstufe (entsprich etwa starkem Verkehr)
– Akku-Laufzeit 10 bis 15 Minuten laut Herstellerwebsite

Pro und Contra Puppyoo WP522

Vorteile:
– 2-in-1-Gerät mit abnehmbarem Staubsaugerrohr
– kein Aufladen und immer einsatzbereit durch Kabel
– Energieeffizienzklasse A
– Geräuschpegel nur 65 dB (entspricht etwa Gespräch auf Zimmerlautstärke)
– 600 Watt Motorleistung
– schönes Design in Grün und Weiß
– ohne Beutel
– günstiger Preis
Nachteil:
– Bürsten müssen gesteckt werden und sind nicht im bzw. am Gerät integriert
– Durch das Kabel etwas weniger handlich

Glühbirne

Zusammenfassung und Empfehlung: Wie viel Watt dürfen es sein?

Ein klassischer Staubsauger hat z.B. mit 1000 Watt eine hohe Leistung, ist jedoch wegen des höheren Gewichts unhandlich. Für kleinere Verschmutzungen ist er oft nicht notwendig. Hier bieten sich Handstaubsauger wie der HoTec Holife und der Black+Decker Lithium Dustbuster an.

Bei kleineren Haushalten kann der Puppyoo WP522 durchaus einen klassischen Staubsauger ersetzen und bietet eine gute Mischung zwischen den Vorteilen von Hand- und Stab-Staubsaugern. Es müssen keine 1000 Watt sein.

Die Angabe der Saugleistung in Watt bietet einen guten Anhaltspunkt, ist jedoch nicht alleine ausschlaggebend.

Überlegen Sie sich, welche Punkte Ihnen wichtig sind und wählen Sie dann Ihren passenden Handsauger.

Menü