Saugroboter für Parkett & Laminat | Wischroboter & Staubsauger Roboter

Klein, praktisch, handlich und dennoch ordentlich Power. In den letzten Jahren sind Roboter, genaugenommen Wischroboter oder Saugroboter, in aller Munde und werden immer populärer.

Der Grund: ob nun Teppich, Fliesen, Laminat, Hartböden oder geöltes Parkett, die flinken Putzroboter können Ihnen fast selbständig die lästige Arbeit des Saugens oder Wischens abnehmen.

Ganz gleich ob kleine Wohnung oder geräumiges Haus- für Menschen mit wenig Zeit, Singles, Familien oder ältere Herrschaften kann ein Wischroboter oder Saugroboter die optimale Lösung sein, um das Haus/die Wohnung sauber zu halten.

Dabei beschränken sich die fleißigen Helfer schon längst nicht mehr auf die bloße Saugfunktion, sondern können um einiges mehr.

Um Ihnen bei der Suche eines Saugroboters etwas behilflich zu sein, haben wir drei Modelle für Sie ein bisschen genauer unter die Lupe genommen.

Unsere drei Saugroboter-Favoriten für Sie

Aktuell im Angebot
Saugroboter MD18600 von Medion mit Direktabsaugung von Hartböden, kurzflorigen Teppichen, Fliesen & Laminat
362 Bewertungen
Saugroboter MD18600 von Medion mit Direktabsaugung von Hartböden, kurzflorigen Teppichen, Fliesen & Laminat
Ob Hartboden, Laminat, Fliesen, Teppich oder geöltes Parkett- der Saugroboter saugt zuverlässig Tierhaare, Fussel, Staub, Dreck etc. weg. Er wird mittels Akku angetrieben und verfügt mit diesem über eine Laufzeit von rund 90 Minuten, so dass ein großer oder auch zwei kleinere Räume problemlos abgearbeitet werden können. Zudem kehrt der Roboter selbstständig zur Ladestation zurück, die im Lieferumfang enthalten ist. Dank integrierter Sensoren registriert der Roboter selbständig Kanten, Stufen, Ecken usw. Preislich rangiert der Saugroboter unter der 100 Euro Marke, bringt neben der Ladestation auch einen extra Reinigungspinsel mit.
Aktuell im Angebot
Selbstaufladender Saugroboter von eufy mit 1300Pa Saugkraft
922 Bewertungen
Selbstaufladender Saugroboter von eufy mit 1300Pa Saugkraft
Auch dieser Staubsauger/Saugroboter verfügt über einen Akku, eine Ladestation, sowie die Funktion, sich selbständig zur Ladestation zu begeben, um sich erneut aufzuladen. Zuverlässig und mit einer Leistung von 1300Pa und einem leisen Geräuschpegel von 55 Dezibel, saugt der Roboter Tierhaare, Staub, Fussel, Dreck, etc. auf. Insgesamt kann er rund 600 Milliliter aufsaugen und verfügt über eine Saugleistung von etwa 100 Minuten. Ganz gleich ob Teppich, geöltes Parkett, Fliesen, Laminat oder andere Hartböden- der Staubsauger saugt alles bis in die kleinsten Ecken aus. Mit im Lieferumfang befinden sich eine Fernbedienung zum Steuern (inklusive Batterien), eine Ladestation, sowie ein Filterset, Seitenbürsten, Kabelbinder und Reinigungswerkszeug. Preislich gesehen rangiert der Staubsauger/Wischroboter unter der 200 Euro Marke.
Aktuell im Angebot
Orfeld Saugroboter mit WLAN, 120 Minuten Laufzeit & 2500mAh Li-ion Akku
253 Bewertungen
Orfeld Saugroboter mit WLAN, 120 Minuten Laufzeit & 2500mAh Li-ion Akku
Der Wischroboter mit Saugfunktion überrascht mit etlichen Details und Zusatzfunktionen, die er im Test mitbringt. So verfügt der Putzroboter über eine Steuerung per Amazons Alexa, sowie einer WLAN Funktion. Sie können somit den Wischroboter, bzw. Staubsauger mittels App auch von unterwegs aus aktivieren, bzw. so programmieren, dass er mit dem Staubsaugen beginnt und Ihnen auch unterwegs die Arbeit abnimmt. Angetrieben wird der Saugroboter mit Wischfunktion und Co. mit einem starken 2500mAh Li-Ion Akku, dessen Laufzeit über 120 Minuten beträgt. So können Sie ganz bequem über zwei Stunden Ihre Wohnung oder Ihr Haus vom Wischroboter reinigen lassen. Im Test wird der Saugroboter Hartböden, Parkett (zum Beispiel geölt), Teppich, Fliesen oder Laminat leicht absaugen. Damit der kleine Putzroboter nicht beschädigt wird, sorgen Sensoren dafür, dass er keine Stufen herabfallen kann oder an Kanten hängenbleibt. Insgesamt kann eine Füllmenge von 600 Millilitern aufgenommen werden.

Die drei Roboter im Vergleich

Alle drei Roboter, bzw. Staubsauger waren im Test klein und handlich, von relativ geringem Gewicht und können daher auch von älteren Personen gut bedient, bzw. getragen oder transportiert werden.

Alle drei Roboter verfügen über einen Akku, der mit einer mitgelieferten Ladestation problemlos aufgeladen werden kann. Damit es beim Staubsaugen keine “böse” Überraschung gibt, fahren alle drei Modelle selbständig zu ihrer Ladestation zurück und starten den Ladevorgang selbständig. Im Durchschnitt benötigt der Akku rund vier Stunden, ehe er vollständig geladen ist. Die Staubsauger im Test verfügen über eine unterschiedliche Saugdauer- so ist eine Zeitspanne zwischen einer bzw. zwei Stunden möglich. Je nach Größe von Haus und Wohnung müssen Sie selbst entscheiden, welches Modell am ehesten für Sie geeignet ist.

Alle Roboter sind in der Lage, einen Hartboden wie Parkett (geölt oder ungeölt), bzw. Fliesen, Laminat, sowohl Teppich zuverlässig zu reinigen. Der Lieferumfang der Geräte umfasst immer eine Ladestation, bzw. verfügen die zwei letzten Modelle im Test über diverse Bürsten, Kabelbinder, dass letzte Modell sogar über eine Fernbedienung. Auch die Ausstattung variiert, so verfügt das letzte Modell über eine WLAN und Alexa-Funktion/App, mit dieser Sie den Saugroboter auch unterwegs programmieren können.

Kurzer Test des Saugroboters von Orfeld

Um Ihnen einen kleinen Einblick in die Welt der Saugroboter zu geben, haben wir uns für ein kurzes Video entschieden, welches den Roboter von Orfeld zeigt. Es zeigt im Test die kurze Inbetriebnahme, bzw. das erste Mal saugen mit dem Roboter.

Auch das Abstellen bzw. Aufladen an der Ladestation wird hier gezeigt, so dass Sie selbst sehen können, wie einfach händelbar diese Art des Saugroboters ist. Zudem erfolgt ein Saug-Test auf Laminat, bzw. Parkett.

Vorteile des Saugroboters ohne Wischfunktion:

Alle Staubsauger, die hier beschrieben wurden, kommen gänzlich ohne Wischfunktion aus, dies bedeutet, dass sie trocken saugen und nicht für den Nassbetrieb konzipiert wurden.

Gerade bei einem Hartboden wie Parkett kann die fehlende Wischfunktion jedoch von Vorteil sein- viele Böden wie Parkett oder Laminat sind sehr empfindlich gegenüber zu viel Wasser oder Feuchtigkeit, somit müssen Sie keine Bedenken haben, dass der Staubsauger hier einen “Fehler” macht und gegebenenfalls Ihren Boden beschädigt.

Durch die fehlende Wischfunktion liegt der Fokus des Staubsaugers komplett auf der Saugfunktion- somit kann die Saugleistung davon profitieren und der Akku hält möglicherweise länger, als er es mit einer integrierten Wischfunktion tun würde.

Fasriger Holzboden

Nachteile des Saugroboters ohne Wischfunktion:

Eine fehlende Wischfunktion beim Staubsauger kann natürlich auch Nachteile haben. So kann der Roboter lediglich die Funktion des Saugens erfüllen und lässt Sie damit mit der fehlenden Wischfunktion sozusagen alleine. Stattdessen müssen Sie die Nassreinigung von Parkett, Laminat und Co. selbst übernehmen, dies bedeutet zusätzliche Wasserressourcen und Zeit, die Sie für das zusätzliche Wischen einplanen müssen.

Gerade in der heutigen Zeit sind diverse Roboter und Staubsauger sehr wohl in der Lage, ein sehr gutes Wischergebnis abzuliefern, wenn diese Funktion im Gerät enthalten ist. Zudem müssen Sie sich keine Gedanken über nasses Parkett, bzw. einen nassen Laminat machen, da die modernen Roboter auf diese Problematik eingestellt und konstruiert wurden.

Fazit:

Roboter bzw. Staubsauger sind ideal für Sie, wenn Sie bequem und mit wenig Zeitaufwand Ihre Wohnung oder Ihr Haus sauber halten möchten. Ein klarer Vorteil gegenüber herkömmlichen Staubsaugern für das Parkett. Unsere Test-Modelle saugen sowohl Hartböden, Parkett, Teppich, Laminat oder Fliesen zuverlässig und gründlich, ohne dass Sie selbst etwas tun müssen.

Menü