Staubsauger leicht & handlich | Bodenstaubsauger Leichtgewicht

Der kleine und leichte Staubsauger eignet sich wunderbar für Sie, wenn Sie in Ihrem Haushalt alltägliche Verschmutzungen wie Staub, Fussel, Dreck oder auch Tierhaare entfernen möchten.

Dabei ist es meist eine reine Geschmackssache, ob der Staubsauger nun mittels Akku betrieben wird, beutellos oder mit einem Beuteleinsatz geliefert werden soll. Die folgenden Produkte, die Ihnen vorgestellt werden, eignen sich demnach hervorragend für den normalen Hausgebrauch, auch in einem Mehrfamilienhaushalt kann der jeweilige Staubsauger hervorragend seine Dienste erfüllen. Seine gute Bedienbarkeit macht es auch für ältere Menschen einfach, den Sauger zu bedienen.

Um Ihnen eine Entscheidungshilfe zu geben, haben wir daher drei Produkte für Sie herausgesucht, die nun näher beschrieben werden sollen.

Drei Bodenstaubsauger im Überblick

AmazonBasics Bodenstaubsauger mit Beutel & leistungsstarkem Motor
Dieser Staubsauger verfügt über einen Beutel und kann darin ein Fassungsvermögen von über drei Litern an Schmutz oder Tierhaaren, Staub etc. aufnehmen. Mit einer Lautstärke von 76 Dezibel ist er zudem sehr leise, ein Leichtgewicht ist er ebenfalls mit seinen rund 3,4 Kilogramm, so dass Sie ihn bequem auch in oberen Etagen verwenden können. Der Staubsauger besitzt keinen Akku, sondern wird mit Strom betrieben, dass Kabel hat eine bequeme Länge von rund sieben Metern, somit ist saugen auch in großen Räumen problemlos möglich. Im Lieferumfang befinden sich unter anderem eine Parkettbürste, eine Polsterdüse und eine Hartbodendüse.
Rowenta RO3731EA Compact Power Cyclonic beutelloser Bodenstaubsauger
Handlich, leicht und klein- diese drei Attribute beschreiben den zweiten Bodenstaubsauger ziemlich treffend. Er ist gänzlich beutellos, so dass Sie den Behälter lediglich leeren müssen, ohne Beutel nachkaufen zu müssen. Der Staubsauger wird ohne Akku betrieben, sondern ganz herkömmlich über die Steckdose mit Strom versorgt. Für einen größtmöglichen Saugradius sorgt das 6,2 Meter lange Kabel, dass Saugrohr ist ebenfalls sehr lang, so dass sich auch ein großes Haus mühelos sauber halten lässt. Tierhaare, Staub und Schmutz werden dank einer Leistung von 750 Watt extra gut aufgesaugt. Trotz starker Saugleistung wiegt das Gerät gerade einmal 3,6 KG und kommt mit einigen Zusatzaufsätzen und Bürsten im Gepäck bei Ihnen Zuhause an.
Philips beutelloser Staubsauger PowerPro Compact FC9332/09
Auch dieser Staubsauger der Marke Philips weist sich als besonders saugstark auf. Praktisch ist daher die 2 in 1 Funktion, die sowohl eine hohe Leistung von 650 Watt, als auch einen niedrigen Stromverbrauch im Jahr aufweist. Der Staubbehälter fasst ein Volumen von 1,5 Litern, so dass Tierhaare, Staub und anderer Schmutz aus der ganzen Wohnung problemlos aufgesaugt werden können. Besonders leise sind die gummierten Räder, die eine einfache Handhabe des Staubsaugers erlauben. Mit 4,5 Kilogramm Gewicht zählt das Gerät nicht unbedingt als Leichtgewicht, dennoch lässt er sich gut transportieren. Das Gerät wird mit Strom über Kabel versorgt, die Länge beträgt in etwa 7 Meter.

Alle drei Staubsauger im Vergleich

Alle drei Staubsauger, die Ihnen vorgestellt wurden, sind für den ganz normalen “Hausgebrauch” wunderbar geeignet. Von der Preisklasse her rangieren alle drei Produkte im eher mittleren Preissegment, wohingegen der erste Staubsauger der Eigenmarke von Amazon das günstigste Produkt ist, der Bodenstaubsauger von Philips hingegen ist das teuerste Produkt.

Von der Lautstärke bzw. der Dezibelangabe unterscheiden sich alle drei Produkte nicht allzu sehr, lediglich der Staubsauger von Philips ist etwas lauter als das erste Produkt von Amazon, aber nicht zu stark. Vom Gewicht rangiert der Philips Staubsauger mit bei den schwereren Geräten, leichter ist vor allem der Staubsauger von Amazon, der lediglich knapp 3,6 KG wiegt und sich damit leicht bewegen, bzw. transportieren lässt. Von der Leistungsstärke her liegt der Rowenta Staubsauger mit 750 Watt vor dem Philips Gerät mit 650 Watt, auch von der Volumenmenge des Beutels, bzw. des Behälters gibt es Unterschiede.

So fasst der Amazonsauger mit 3 Litern Volumen das Doppelte, da das Philipsgerät hier eine Füllmenge von 1,5 Litern aufweist. Alle drei Staubsauger werden mit Strom und ohne Akku betrieben und werden zudem mit sehr viel Zubehör, wie etwa Aufsätzen, zusätzlichen Staubsaugerbeuteln oder Bürsten ausgeliefert.

Philips beutelloser Staubsauger PowerPro Compact FC9332/09 (kein kabelloser Staubsauger)

Um sich einen ersten Eindruck über den beschriebenen Staubsauger von Philips zu verschaffen, bietet das nachfolgende Video ein sogenanntes “Unboxing”, also Auspacken des Staubsaugers, sowie eine Erklärung zum Produkt, einer kurzen Anleitung zum Zusammenbauen und einem kurzen Test an. Damit können Sie sich zum Beispiel vor einer möglichen Kaufentscheidung mit den nötigen Informationen versorgen.

Vorteile von strombetriebenen Staubsaugern

Alle drei Bodenstaubsauger, die hier vorgestellt wurden, werden komplett mit Strom bedient, laufen somit ohne Akku. Ein großer Vorteil dieser Variante bietet natürlich die Unabhängigkeit: so lange Sie irgendwo in der Nähe eine Steckdose haben, können Sie den Bodenstaubsauger problemlos einstecken und lossaugen.

Zudem müssen Sie nicht warten, bis sich der Akku gänzlich aufgeladen hat oder müssen gar die Befürchtung haben, dass das Gerät während des Saugvorgangs einfach aufgibt, da die Leistung nachlässt. Zudem müssen Akkus, wenn diese beispielsweise defekt sind, für das jeweilige Gerät nachgekauft werden- dies kann unter Umständen teuer werden, je nach Marke des Bodenstaubsaugers.

Je nach Leistung (Watt) kann der Stromverbrauch mit einem Kabel sogar günstiger ausfallen, als das ständige Nachladen des Akkus. Zudem reicht ein Akku- je nach Gerät- immer nur eine gewisse Zeitspanne aus, ehe der Akku leer ist und erneut aufgeladen werden muss. Im Zweifelsfall müssten Sie dann zwei Akkus im Vorfeld aufladen, um ohne Unterbrechungen weiter staubsaugen zu können.

Nachteile von Staubsaugern mit Kabel

Ein kabelloser Bodenstaubsauger, der mit einem Akku angetrieben wird, kann in sehr vielen Situationen auch praktischer als ein Gerät mit normalem Kabel / Stromanschluss sein. Dies ist dann der Fall, wenn Sie beispielsweise in einem Haus/einer Wohnung leben, die nicht über sehr viele Steckdosen verfügt, etwa auf mehreren Etagen sauber gehalten werden muss.

Ebenfalls kann ein Bodenstaubsauger, der über einen Akku verfügt, sehr praktisch auf Reisen sein, zum Beispiel, wenn Sie mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen unterwegs sind. Somit brauchen Sie sich keine Gedanken über lästige Stromanschlüsse zu machen, je nach Leistung und Planung, können Sie auch Ihre Akkus für das Gerät im Vorfeld Zuhause aufladen und diese “Ration” dann mit in den Urlaub nehmen.

Damit bleiben Ihnen lästige “Ausfälle” erspart. Zudem können Sie- je nach Gerät- sogar einiges an Strom sparen, da die Zeit an der Steckdose lediglich beim Aufladen der Akkus anfällt.

Leicht wie eine Feder

Unser Fazit

Handlich und klein, bzw. extra leise und mit guter Saugleistung- diese Kategorien konnten alle vorgestellten Geräte im Test erfüllen.

Ob nun mit 2 in 1 Funktion oder etlichem Zubehör- saugstark sind alle drei Geräte, die Ihnen vorgestellt wurden und eignen sich daher wunderbar für Haus oder Wohnung. Somit gute Produkte, die Ihnen das Leben leichter machen.

Menü