Autolack reinigen (Tipps) | Klavierlack mit Hausmittel säubern

Sie möchten Autolack, beziehungsweise Klavierlack am Auto säubern, haben aber keine Lust zu viel Geld dafür auszugeben?

Wie wäre es, wenn Sie den Lack mit dem passenden Hausmittel reinigen würden, das Sie vermutlich schon zu Hause haben und kein zusätzliches Geld dafür bezahlen müssen.

Wir zeigen Ihnen wie die Reinigung garantiert klappt.

Auto putzen und dabei die richtigen Hausmittel einsetzen

Sie möchten Ihr Auto sauber machen und dabei auch den Lack miteinbeziehen? Das ist mit dem richtigen Reiniger und weiteren Utensilien überhaupt kein Problem, wie sich beim Testsieger gezeigt hat. Für den Innenbereich wie Polster und Böden verwenden Sie einen Staubsauger oder Handstaubsauger. Den äußeren Bereich, also auch den Autolack machen Sie mit einem Hochdruckreiniger oder einem Nasssauger wieder sauber.

Doch was ist mit dem Klavierlack? Denn dieser ist sehr empfindlich und muss schonend gereinigt werden, damit er am Ende nicht nur sauber ist, sondern möglichst keine Kratzer oder sonstigen Spuren vorhanden sind. Oder was müssen Sie machen, wenn bereits Kratzer auf dem einst schönen Klavierlack zu sehen sind? Das erklären wir im nächsten Abschnitt.

Autolack säubern beziehungsweise Klavierlack pflegen

Wenn sich Staub oder andere Verschmutzungen auf Klavierlack angesammelt haben, verwenden Sie am besten ein fusselfreies Tuch und etwas Glasreiniger, mit dem Sie diese Spuren entfernen können. Falls sich jedoch Kratzer auf dem Lack zeigen, können Sie auch diese gut mit einem einfachen Hausmittel wieder beseitigen.

Verwenden Sie dazu einfach eine kleine Menge Distelöl. Ein kleiner Tropfen ist völlig ausreichend. Geben Sie das Öl auf den Kratzer und nehmen Sie ein Mikrofasertuch zur Hand. Dann massieren Sie das Distelöl leicht drückend in das Material ein, und zwar schräg zum Kratzer hin. Sie dürfen keinesfalls entlang des Kratzers wischen.

autolack wird poliert

Jetzt warten Sie etwa zehn Minuten und können mit einem frischen Mikrofasertuch alles abreiben. Gehen Sie dabei langsam und behutsam vor. Bitte keinen starken Druck anwenden. Reiben Sie so lange, bis kein Öl mehr zu sehen ist. Warten Sie erneut zehn Minuten und nehmen Sie nun eine weiße Kerze und reiben Sie die Kratzer wieder schräg damit ein.

Nehmen Sie nochmals etwas Distelöl und geben Sie es auf ein Mikrofasertuch. Damit lässt sich dann das Wachs wieder abnehmen. Mit einem trockenen Tuch reiben Sie den Klavierlack nun ab und werden bemerken, dass der Kratzer nicht mehr zu sehen ist.

Weitere Möglichkeiten, Kratzer aus dem Autolack zu entfernen

Alternativ können Sie Kratzer auch wegpolieren. Sobald Sie einen Kratzer entdeckt haben, können Sie ein Pflegemittel einsetzen, das zum Entfernen von Kratzern geeignet ist. Es sollte für Kunststoff geeignet sein. Geben Sie etwas von dem Mittel auf einen Schwamm und polieren Sie die Fläche, auf der sich der Kratzer befindet ganz sachte. Machen Sie das so lange, bis der Kratzer verschwunden ist.

Wenn sich Staub auf dem Autolack befindet und ansonsten keine anderen Verschmutzungen oder Kratzer zu sehen sind, können Sie auch ein herkömmliches Staubtuch oder einen Staubwedel verwenden, um den Staub von Autolack zu beseitigen. Das geht schnell und mühelos.

YouTube Video – wie Sie Klavierlack im Auto richtig säubern

Im YouTube Video erhalten Sie viele hilfreiche Tipps, wie Sie Klavierlack im Auto richtig reinigen können. Neben den Tipps, die wir Ihnen in diesem Ratgeber zukommen lassen, können Sie auch die Tipps und Anregungen aus dem YouTube Video gut einsetzen, um den Autolack wieder wie neu aussehen zu lassen.

Dabei ist es jedoch wichtig, die Anweisungen genau zu beachten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit zum Thema Autolack mit passendem Hausmittel säubern

Es ist ärgerlich, wenn Klavierlack verschmutzt oder verkratzt, der eigentlich dem Interieur des Autos ein elegantes Erscheinungsbild verleiht. Wir haben Ihnen verschiedene Wege vorgestellt, wie Sie diese unschönen Stellen nicht nur reinigen, sondern auch pflegen und polieren können.

Verschmutzungen reinigen Sie am besten mit einem Glasreiniger und einem fusselfreien Tuch. Haben sich Kratzer eingestellt, können Sie diese Mit Distelöl und weißem Kerzenwachs oder mit einem speziellen Mittel beseitigen, die sich zum Auffüllen von Kratzern eignen. Im YouTube Video gibt es weitere Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü