Joghurt selber machen mit Kulturen | Joghurtkulturen herstellen

Joghurt gehört zu einer gesunden Ernährung einfach dazu! Allerdings hat das Produkt aus dem Supermarkt oft künstliche Zusätze. Wenn Sie Ihren Naturjoghurt selber machen, haben Sie die Kontrolle über die Inhaltsstoffe und die Qualität!

Durch die verwendeten Joghurtkulturen ist Ihr Joghurt voller gesunder probiotischer Bakterien, die gut für den Darm sind und die Ihre Verdauung unterstützen können. Für die Herstellung werden Milch und Joghurtkulturen benötigt.

Durch die Kulturen werden Kohlenhydrate wie Laktose zu Milchsäure fermentiert. Das führt zu einer festen Konsistenz und dem typischen leicht säuerlichen Geschmack. Nach der Fermentation enthält Joghurt weniger Laktose als Milch.

Joghurtkulturen können Milchsäurebakterien in unterschiedlichen Kombinationen enthalten, sodass ein bedarfsgerechter Einsatz möglich ist.

Video: Probiotischen Joghurt ohne Zusatzstoffe aus aktiven Bakterienkulturen selber herstellen.

Die verschiedenen Möglichkeiten der Joghurtherstellung

Es gibt verschiedene Vorgehensweisen, Joghurt selber zu machen. Damit die Fermentation in Gang kommt, wird ein warmer Platz benötigt. Die Temperatur muss für mehrere Stunden gleichmäßig bei etwa 40 °C liegen.

Die Herstellung kann also im Backofen, in einer Isolierbox oder auf der Heizung stattfinden. Am einfachsten geht es mit einem Joghurtbereiter! Das ist ein Wärmegerät, das die passende Temperatur automatisch über einen ausgewählten Zeitraum beibehält.

Zur Joghurtmaschine gehören kleine Glasbehälter, in denen die Joghurts reifen und bis zum Verzehr aufbewahrt können. Insbesondere bei regelmäßiger Verwendung lohnt sich eine Anschaffung.

Mit probiotischen Joghurtkulturen

Zur Joghurtzubereitung kann Frischmilch, H-Milch oder ESL-Milch verwendet werden. Rohmilch muss vorab abgekocht werden. Sind Sie Veganer, können Sie Kokosmilch, Sojadrink, Mandeldrink oder eine andere Milchalternative verwenden, wobei es mit Sojadrink erfahrungsgemäß am besten gelingt, veganen Joghurt selber zu machen.

Des Weiteren sind Bakterienkulturen notwendig, die es beispielsweise im Reformhaus gibt. Auch vegane Kulturen, die keinen Milchzucker enthalten, sind erhältlich. Durch die Verwendung von Kulturen wird sichergestellt, dass Ihr selber gemachter Joghurt eine hohe Anzahl an lebenden Milchsäurebakterien enthält.

Auch ohne Kulturen ist eine Joghurtherstellung möglich. Sie können gekauften Joghurt, der noch lebende Kulturen enthält verwenden! Für ein veganes Produkt nehmen Sie Sojajoghurt oder eine andere pflanzliche Joghurtalternative. Das Mischungsverhältnis ist 1: 5. Für 500 ml Sojamilch benötigen Sie also, ohne Kulturen zu verwenden, 100 g Joghurt.

Joghurt zum Frühstück

So kann auch Ihr Joghurt aussehen, wenn Sie alles richtig machen.

Joghurt ganz einfach selber machen

Mit einem Joghurtbereiter ist es am einfachsten, Joghurt aus Milch und Joghurtkulturen oder gekauftem Naturjoghurt selber zu machen. Erwärmen Sie 1 Liter Milch auf etwa 40 Grad und verteilen Sie die warme Milch auf die Gläser. Geben Sie 5 g des Pulvers mit den Joghurtkulturen zu und rühren Sie gut um.

Wenn Sie Ihren Joghurt ohne Kulturen selber machen möchten, verwenden Sie stattdessen 1 Becher Naturjoghurt aus dem Supermarkt, der noch lebenden Joghurtkulturen enthält. Verteilen Sie den Joghurt löffelweise gleichmäßig auf die Gläser. Vermischen Sie Milch und Joghurt gut!

Stellen Sie die Maschine an und lassen Sie die Gläser mindestens 8 Stunden und höchstens 15 Stunden stehen. Selber gemachter Joghurt wird, je länger er mit den Kulturen reift, saurer im Geschmack und auch fester in der Konsistenz.

Der fertige Naturjoghurt ist in den verschlossenen Gläsern bis zu einer Woche im Kühlschrank haltbar. Sie können ihn pur genießen, mit frischen Früchten verfeinern oder zum Müsli geben.

Aus dem letzten Glas und frischer Milch können Sie erneut Joghurt selber machen. Das funktioniert bis zu 5 Mal, dann müssen Sie wieder frische Kulturen verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü