Rezept: Joghurt selber machen | Naturjoghurt Rezepte (Tipps)

Gesund und lecker: Naturjoghurt ist gut für unsere Gesundheit, er sorgt für eine gesunde Darmflora und schmeckt dazu auch noch sehr gut.

Sie können diesen ganz schnell und leicht selber machen. Wir verraten Ihnen, wie das am besten gelingt.

Naturjoghurt-Rezepte von Betty Bossi – nur wenige Zutaten nötig

Für das Rezept benötigen Sie einen Liter Milch und drei Esslöffel stichfesten Naturjoghurt. Achten Sie darauf, dass die verwendeten Lebensmittel frisch sind. Anstatt des Joghurts können Sie auch alternativ Joghurt-Pulver verwenden.

Diesen benötigen Sie wegen der Milchsäurebakterien, damit aus Milch Joghurt wird, sind bestehende Kulturen unabdingbar.

Bei der Milch haben Sie die Wahl, ob Sie lieber Rohmilch, Vollmilch, Ziegenmilch, Sojamilch oder eine andere Variante nutzen wollen. Je fettiger jedoch die Milch, desto cremiger wird der Joghurt.

Als Zubehör sind die folgenden Geräte sinnvoll: ein Topf, ein Joghurtbereiter, ein Küchenthermometer, verschließbare sowie sterile Gläser und optional ein Joghurtbereiter.

Milch oder Joghurt

Wie flüssig mögen Sie Ihren Joghurt? AUch etwas, auf das Sie bei der Rezept-Wahl achten sollten.

Joghurt selbst herstellen ohne Maschine

Sie benötigen nicht zwingend eine Maschine, um Joghurt selber zu machen. Kochen Sie die Milch in einem Topf auf etwa 90 Grad kurz auf. Damit die lebenden Kulturen (Bakterien) aktiv werden, müssen Sie die Milch nach dem Aufkochen auf circa 38 bis 40 Grad herunterkühlen.

Anschließend nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren den Naturjoghurt oder das Joghurt-Pulver ein. Füllen Sie die Milch dann in saubere Gläser und verschließen Sie diese sorgsam. Stellen Sie die Gläser bei einer Temperatur von 50 Grad in den Ofen und lassen Sie diese acht bis 12 Stunden ruhen.

Anschließend halten Sie stichfesten, leckeren Joghurt in Ihren Händen. Tipp: Es ist ratsam, zwischendurch einmal die Temperatur zu kontrollieren. Denn wird der Backofen zu heiß (über 50 Grad), können die wertvollen Bakterien absterben.

Naturjoghurt im Joghurtbereiter herstellen

Wenn Sie zur Herstellung des Joghurts eine Maschine anwenden wollen, nutzen Sie den gleichen Prozess zur Herstellung. Bedeutet: Die Milch in einem Topf bei 90 Grad erhitzen, anschließend die Flüssigkeit auf 40 Grad herunterkühlen und vom Herd nehmen.

Rühren Sie dann den Naturjoghurt ein und geben alles in den Behälter des Joghurtbereiters. Stellen Sie die Maschine auf acht Stunden. Nach Ablauf der Zeit füllen Sie den Naturjoghurt in Gläser oder in Tupperware um und stellen ihn kalt.

Auch in Multifunktions-Küchenmaschinen, wie dem Thermomix, lässt sich Naturjoghurt einfach selbst machen. Tipp: Wenn Sie diesen weiterhin selber herstellen möchten, sollten Sie etwa 150 Gramm zur Seite legen, um mit diesem Neuen anzusetzen.

Nach ungefähr sieben Produktionen solltest Du jedoch frischen Naturjoghurt nehmen, da sich die Bakterien nach jedem Herstellungsprozess verringern.

Im Video sehen Sie ein Rezept für die Herstellung von Joghurt.

Einfach, cremig – und hervorragend kombinierbar

Der selbst hergestellte Joghurt ist nicht nur pur ein wahrer Genuss. Sie können diesen auch weiterverwenden und Eis, Frozen Joghurt, Vanillejoghurt oder Salatsoßen zaubern.

Auch zur Verfeinerung von Suppen und in Kombination mit Mocca, Nüssen, Honig oder frischen Früchten lassen sich abwechslungsreiche Joghurt-Varianten kreieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü