Putzen leicht gemacht | Tipps & Tricks für sauberen Haushalt

Das Putzen kann schnell zur kräftezehrenden Arbeit werden, wenn nicht regelmäßig sauber gemacht wird. Aber oft ist einfach keine Zeit im stressigen Alltag.

Mit einigen Tipps und Tricks kann es Ihnen aber leicht gelingen, für Sauberkeit in Ihrem Haushalt zu sorgen. Grundlage dafür ist ein durchdachter Putzplan, für den Sie nur 30 Minuten täglich einplanen müssen!

Es geht nicht darum, Zimmer für Zimmer zu putzen, sondern systematisch die Putzarbeit in verschiedenen Aufgabenbereiche zu unterteilen.

Beherzigen Sie die Tipps und Tricks und ist der Plan erst feste Routine, ist es kein Problem mehr, den Haushalt sauber zu halten!

Die Putzarbeit wird Ihnen nicht mehr über den Kopf wachsen. Wichtig ist das vor allem, wenn Sie eine größere Wohnung oder ein Haus haben. Insgesamt werden Sie über mehr freie Zeit verfügen.

Am Wochenende stehen nur die wirklich nötigen Aufgaben an, die eigentlich ohnehin täglich getan werden müssen. Gehören mehrere Personen zum Haushalt, dann teilen Sie die Aufgaben auf!

Mit einem Haushaltsplaner, der für alle sichtbar aufgehängt wird, gelingt das gut. Planen Sie unbedingt jedes Jahr zudem einen gemeinsamen Frühjahrsputz ein!

Wohnzimmer ist geputzt

Wer möchte nicht eine schön geputzte Wohnung wie diese?

Die täglichen Aufgaben

Es gibt Aufgaben, die nicht liegen bleiben sollten. Deshalb gibt es Tipps und Tricks, mit denen Ihnen diese Tätigkeiten in Ihrem Haushalt leicht gemacht werden können. Haben Sie diese erst mal zur Gewohnheit gemacht, fallen sie nicht mehr ins Gewicht. Schieben Sie also nichts auf!

Räumen Sie gebrauchtes Geschirr immer gleich in die Spülmaschine. Schalten Sie das Gerät abends an und räumen Sie es morgens aus. Sorgen Sie für eine Grundordnung in der Küche, indem Sie den Herd und die Arbeitsflächen nach dem Kochen kurz putzen und den Tisch nach dem Essen abwischen.

Räumen Sie, was herumliegt, auf! Sie werden feststellen, dass Ihre Küche mit diesen Tipps und Tricks immer sauber aussieht.

Tipps für Montag bis Mittwoch

Am Montag putzen Sie das Bad gründlich. Reinigen Sie die Fliesen in beanspruchten Bereichen, die Toilette sowie das Waschbecken und die Badewanne bzw. die Dusche inklusive der Armaturen! Wischen Sie die Oberflächen feucht ab.

Am Dienstag wischen Sie Zimmer für Zimmer Staub. Sie können Staubtücher verwenden oder wenn nötig halbfeucht über die Oberflächen wischen. Nehmen Sie auf Ihrer Tour einen Korb mit, indem Sie Tücher und Allzweckreiniger bereithalten.

Ein kleiner Akkustaubsauger kann ebenfalls gute Dienste leisten. Vielleicht können Sie bei Ihrem ersten Putzdurchlauf ein wenig ausmisten, denn vollgestellte Flächen sind schwer zu reinigen.

Am Mittwoch saugen Sie Staub in der Wohnung. Gehen Sie dabei wieder von Raum zu Raum und beherzigen Sie folgende Tipps und Tricks, um sich die Arbeit in Ihrem Haushalt leicht zu machen.

Verwenden Sie einen handlichen Staubsauger, der möglichst weit unter Schränke und Betten kommt und gut in die Ecken. Entfernen Sie Spinnweben! Saugen Sie die Polstermöbel gleich mit ab!

Tolle Tipps & Tricks für einen sauberen Haushalt im Video.

Tipps für Donnerstag und Freitag

Am Donnerstag werden die Fußböden gewischt. Das geht leicht von der Hand, zumal Sie die Böden am Vortrag schon mit dem Staubsauger gereinigt haben. Die Zimmer, die Teppichbelag haben, sind bereits sauber. Wenn Sie Zeit übrig haben, können Sie andere Arbeiten im Haushalt erledigen.

Am Freitag kümmern Sie sich um die Küche. Spüle und Herd werden gründlich geputzt. Reinigen Sie auch den Kühlschrank und schauen Sie nach den Lebensmitteln! Sie können bei dieser Gelegenheit gleich einen Plan für den Wocheneinkauf machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü