Schäufele im Brotteig (Anleitung) | Bestes Badisches Rezept

Spezialitäten, die aus Fleisch gefertigt werden, sind in vielen Ländern zu finden. Sie sind wichtiges Kulturgut, das sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene Anerkennung findet und die Identität der Menschen beschreibt, die das jeweilige Gericht zuerst kreiert haben.

Ein Rezept, das diesem Identitätskonzept entspricht, ist beispielsweise die knusprig gebratene Schweineschulter, die u. a. in Baden auch als badisches Schäufele bezeichnet wird.

Wie dieses Gericht zubereitet wird und welche besonderen Kniffe es zu berücksichtigen gilt, dies wollen wir Ihnen in diesem Beitrag näher vorstellen.

Ein Schäufele im Brotteig anfertigen – der Teig

Das badische Schäufele wird in einigen Regionen Deutschlands grundsätzlich pur gegessen. Als besondere Variante wird das gebratene Stück Schweineschulter aber auch mit Vorliebe in einem Brotteig verbacken. So erhält das zarte Fleisch eine zusätzliche Geschmacksnote, die die ohnehin schon einzigartige Kreation weiter verfeinert.

Für die Herstellung einer solchen Spezialität sollten Sie allerdings über genügend Zeit verfügen, da für die Kreation eines Schäufeles im Schnitt etwa 90 Minuten veranschlagt werden. Es soll ja schließlich auch Gelingen.

Für den Brotteig benötigen Sie ca. 42 Gramm Hefe, 500 Gramm Weizenmehl des Typs 405, ca. 500 Gramm Roggenmehl des Typs 1150 und zwei Teelöffel Salz. Gelegentlich werden außerdem eine Prise Zucker bzw. etwas Olivenöl dazugegeben.

Die Hefe wird zu Beginn in ein lauwarmes Wasserbad gelegt (ca. 50-70 Milliliter) und unter Rühren vermischt, ehe sie sich beliebig kneten und formen lässt. Das Mehl wird unterdessen mit dem Salz in eine Schüssel gegeben, z. B. mit dem Thermomix bzw. der Küchenmaschine zu einem Teig verrührt und kann anschließend an einem warmen Ort ca. eine Stunde ruhen.

Der zweite Schritt – das Schäufele selbst zubereiten

Für eine Schweineschulter, die für einen größeren Personenkreis gemacht werden soll, sollten Sie ca. eineinhalb Kilo geräuchertes bzw. gepökeltes Schweinefleisch kaufen und im Kühlschrank lagern.

Schinken Fleisch Kochen Essen Rezept

Das Würzen der Schulter ist durch das Kochen in einer Brühe möglich, die aus unterschiedlichen Gewürzen (z. B. Nelken, Thymian, Oregano) je nach Geschmack individuell zusammengestellt werden kann. Wahlweise kann das in der Brühe eingelegte Schäufele nach dem Kochen noch mit einer Mischung aus Senf und anderen Kräutern bestrichen werden.

Im folgenden Schritt wird der Backofen auf ca. 230° Celsius vorgeheizt. Nun wird das Schwarzwälder Schäufele gemäß Rezept in den zuvor vorbereiteten Brotteig eingelegt.

Dafür wird der Teig auf einer mit Mehl ausgelegten Arbeitsfläche mitsamt der Hefe großzügig ausgeschnitten und etwas Bratensoße (z. B. Bratwurstbrät) darauf verteilt. Den fertigen Brotteig schieben Sie anschließend für ca. 50 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Ein perfektes badisches Schäufele kreieren

Nicht nur Schinken bzw. anderes geräuchertes Fleisch lässt sich in vielen verschiedenen Formen zubereiten. Auch die gebratene Schweineschulter kann auf unterschiedliche und kreative Weise zusammengestellt werden.

Um bei der Herstellung eines badischen Schäufeles nichts falsch zu machen, sollten Sie sich zusätzlich das folgende Video anschauen, damit die Herstellung des Teigs und das anschließende Backen richtig gelingen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das badische Schäufele – Genuss und Geschmack pur

Das Rezept für ein knuspriges Schäufele sollten Sie nicht an sich vorbeigehen lassen. Wer Fleisch einmal auf ganz regionale Art und Weise genießen möchte, für den ist diese Schwarzwälder Zubereitungsart ein absolutes Muss.

Als kulinarisches Highlight weckt es Erinnerungen an Urlaube in der Region oder gibt einen kleinen Eindruck in das typisch badische Lebensgefühl.

Das badische Schäufele ist nicht nur irgendein Gericht aus dem Süden Deutschlands – es ist badische Kultur in Reinform.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü