Allesschneider klappbar im Test | Beste Brotschneidemaschine

Frisches Brot vom Bäcker hält sich am längsten, wenn es am Stück gekauft wird. In Scheiben bildet es Schimmelpilzen eine höhere Angriffsfläche, wodurch es schneller verderben kann. Doch das händische Anschneiden von Brot mit einem Messer kann zu ungleichen Scheiben führen. Abhilfe kann hierbei eine elektrische Brotschneidemaschine leisten.

Besser noch ein Allesschneider, der auch das Anfertigen von dünnen Scheiben aus Wurst oder Schinken bietet.

Die Gefahr des Abrutschens und folgender Verletzungen kann mit einer Schneidemaschine ebenfalls minimiert werden.

Ein Model, welches Sie zusammenklappen können, eignet sich für die meisten Küchen am besten, da sich durch das Einklappen der benötigte Platz minimiert.

Um die beste Küchenschneidemaschine für Sie zu identifizieren, finden Sie hier eine Übersicht und einen Vergleich aus drei kompakten, klappbaren Modellen.

Der perfekte Brotschneider – drei Modelle vorgestellt

Der Ritter Allesschneider icaro 7 mit ECO-Motor
132 Bewertungen
Der Ritter Allesschneider icaro 7 mit ECO-Motor
Die erste Aufschnittmaschine, die für Sie in Fragen kommen könnte, ist der ritter Allesschneider icaro 7. Bei dieser Brotschneidemaschine handelt es sich um ein Qualitätsprodukt aus Deutschland. Die Maschine wird elektrisch betrieben und ist zusammenklappbar. Im geklappten Zustand ist die Maschine nur 10 cm breit und damit sehr platzsparend. Die aus Metall gefertigte Küchenschneidemaschine bietet eine breite Auflagefläche und zur Sicherheit ein 2-Finger-Einschaltsystem. Der Schlitten besteht aus einer Kombination aus Kunststoff und Metall. Da sich die Schneidgutführung auf der rechten Seite befindet und links eine Auffangschale angebracht ist, eignet sich das Gerät für Linkshänder weniger. Der Schlittenweg ist bei dieser Brotschneidemaschine ca. 20 Zentimeter lang. Die Schnittstärkeeinstellung ist bis ca. 14 mm möglich. Mit einem Gewicht von 3,6 Kilo ist es am besten, dem Gerät einen festen Standort zu geben.
Aktuell im Angebot
Der Clatronic AS 2958 Allesschneider
122 Bewertungen
Der Clatronic AS 2958 Allesschneider
Eine Alternative stellt der Clatronic AS 2958 dar. Der Allesschneider verfügt über eine 3-Stufenschaltung und ein Spezialmesser aus Edelstahl. Das restliche Gehäuse besteht aus weißem Plastik. Die Schnittstärke ist stufenlos einstellbar und über eine Anzeige ablesbar, wodurch maximale Flexibilität gewährleistet ist. Eine Auffangschale ist bei diesem Produkt nicht inklusive. Da das Gehäuse anklappbar und der Schlitten abnehmbar ist, kann die Küchenschneidemaschine kompakt verstaut werden. Mit einem Gewicht von nur 0,6 Kilogramm handelt es sich bei diesem Allesschneider um ein echtes Leichtgewicht, was die Lagerung in einer Schublade ermöglicht. Für die Benutzersicherheit sind ein Sicherheits-Einschalter und ein Restehalter mit Fingerschutz integriert.
Bomann MA 451 CB Vollmetall-Allesschneider
106 Bewertungen
Bomann MA 451 CB Vollmetall-Allesschneider
Wenn Sie einen Brotschneider kaufen möchten, könnte auch der Vollmetall-Allesschneider Bomann MA 451 CB für Sie in Frage kommen. Dieser verfügt über ein 190 mm großes Messer aus rostfreiem Edelstahl. Dieser Allesschneider kann neben Brot auch für Obst, Gemüse, Brot Käse oder Wurst verwendet werden. Dank einer stufenlosen Einstellung der Scheibendicken, haben Sie die Möglichkeit flexibel Scheiben in einer Dicke zwischen 0 und 15 Millimetern zu schneiden. Ein schräggestellter Auflagetisch mit Fingerschutz ermöglicht eine sichere und leichte Nutzung. Durch Gummifüße wird dabei ein fester Stand garantiert. Das Gerät ist 4,12 Kilogramm schwer und ist nicht klappbar. Damit behält es immer seine Maße von 26,5 x 36,5 x 23,5 Zentimetern.

Welche Aufschnittmaschine ist Testsieger?

Im Preisvergleich liegen die Schneidemaschinen von Bomann und Clatronic fast gleichauf. Das wertigere Material erhalten Sie bei diesem Preis aber bei dem Gerät von Bomann. Der Allesschneider von Clatronic ist zwar günstig, hat im Test aber aufgrund schlechter Verarbeitung und Leistungsschwachem Motor viele Kunden nicht überzeugen können.

Deutlich teurer ist der Allesschneider von ritter. Dieser wird dafür in Deutschland gefertigt, Sie können Ihn platzsparend zusammenklappen und er ist aus hochwertigem Material hergestellt.

Alle beschriebenen Geräte sind elektrisch betrieben. Klappen können Sie jedoch nur die Modelle von Clatronic und ritter. Der Allesschneider von Bomann ist damit deutlich weniger kompakt.

Zudem bringt dieser mit 4,12 Kilogramm das höchste Gewicht mit sich. Am leichtesten ist mit nur 0,6 Kilogramm der aus Kunststoff gefertigte Allesschneider von Clatronic. Im Mittelfeld liegt die Brotschneidemaschine von ritter.

Keines der Gräte bietet die Möglichkeit, mit der linken Hand zu schneiden, da sich die Schneidgutführung immer auf der rechten Seite befindet. Die kann nicht manuell geändert werden, sodass Linkshänder die rechte Hand verwenden müssen.

Der Clatronic Allesschneider ist in weiß erhältlich, während die anderen beiden Modelle in metallischer Farbe kommen und Akzente in Schwarz besitzen.

Video

Im Video sehen Sie einen Vergleich von 10 unterschiedlichen Schneidemaschinen, welche teilweise anklappbar sind.

Im Test ist ein besonderes Augenmerk auf die Verarbeitung, die Handhabung und die Sicherheit gelegt und als Ergebnis ein Testsieger gekürt.

Sehen sie es sich an, wenn sie sich weiterführend informieren möchten.

Positives an elektrischen Brotschneidemaschinen

Elektrische Brotschneidemaschinen sind deutlich bequemer als das händische Schneiden von Brot oder anderen Lebensmittel. Sie garantieren eine gleichbleibende Scheibendicke, welche sich über die Schnittdicke manuell einstellen lässt. Dadurch ist es möglich Brot in einer Brotmaschine herzustellen oder einen ganzen Laib beim Bäcker zu kaufen und zu Hause komfortabel zu schneiden.

Klappbare Brotschneidemaschinen haben den Vorteil, dass sie durch Einklappen kompakt gemacht werden können. Dadurch ist die Lagerung in der Küche leichter, da weniger Platz benötigt wird.

Da es sich nicht um einbaubare Maschinen handelt, sind sie mobil und können überall in der Küche aufgestellt werden oder leicht transportiert werden.
Durch Schlitten mit Fingerschutz und einen Sicherheits-Einschaltknopf, ist das Risiko von Verletzungen gering.

Brotschneidemaschinen mit einer Auffangschale haben den Vorteil, dass das Schnittgut nicht auf die Arbeitsplatte fällt. Auch Krümel können aufgefangen werden, sodass nach dem Brotschneiden keine Reinigung der ganzen Küche nötig ist.

Dünne Brotscheiben

Nachteile elektrischer Brotschneidemaschinen

Im Preisvergleich ist deutlich zu erkennen, dass eine qualitativ hochwertige Brotschneidemaschine weit mehr kostet als ein Brotmesser. Es gilt also sich die Frage zu stellen, ob man wirklich so viele Aufschnitte anfertigen wird, dass sich die Investitionskosten lohnen.

Ein Allesschneider schneidet alles, so auch Finger, die vor das Messer gelangen. Bei einigen Modellen ist kein 2-Finger-Sicherheitsschalter vorhanden oder kein Fingerschutz am Restehalter. Unfälle, die durch Berührung mit dem sich drehenden Messer entstehen, sind meist schwerer, als sie mit einem Messer passieren könnten.

Bei der Anschaffung eines Küchengerätes stellt sich immer auch die Frage, ob genug Platz dafür vorhanden ist. Ist die Brotschneidemaschine nicht zusammenklappbar, kann sie nicht in einer Schublade oder einem Schrank untergebracht werden, sondern benötigt einen festen Standort.

Fazit

Beim Kauf einer Brotschneidemaschine sollte darauf geachtet werden, dass sie klappbar ist, um Platz zu sparen, sich im Test als sicher herausgestellt hat und aus hochwertigem Material besteht und nicht zu günstig ist.

Wer häufig Brot in der Brotmaschine bäckt oder am Laib beim Bäcker kauft, dem kann eine Schneidemaschine zum Anklappen den Alltag erleichtern.

Gerade in schlichten Farben wie Weiß, Schwarz oder Silber, ist ein solches Gerät ein echter Hingucker.

Als Linkshänder sollte darauf geachtet werden, dass die Küchenschneidemaschine zum Klappen die Schnittführung links hat.

Menü