Aufschnittmaschine Test | Beste Aufschnittschneidemaschine

In vielen deutschen Küchen lässt sich bereits eine Aufschnittmaschine finden. Die Aufschnittmaschine – egal ob zusammenklappbar, mit oder ohne Handkurbel, als Vollautomat oder mechanisch – eignen sich zum Schneiden von Schinken, Käse, Brot und Fleisch, Gemüse sowie Obst.

Die Vorteile, die die Aufschnittschneidemaschine mit sich bringt, sind für viele nicht mehr von der Hand zu weisen. Das gilt natürlich auch in der Gastro. Hier wird die Klappbar-Aufschnittschneidemaschine in der Schublade meist nicht gebraucht.

Sinnvoll ist oft ein Vollautomat. Im Preisvergleich der Hersteller wird jedoch klar, dass sich die Anforderungen der Gastronomie auch im Preis niederschlagen.

Die drei besten Aufschnittmaschinen

Aktuell im Angebot
Ritter Allesschneider für Aufschnitt E 16 Duo Plus
612 Bewertungen
Ritter Allesschneider für Aufschnitt E 16 Duo Plus
Der Ritter Allesschneider E 16 Duo Plus ist ein wahres Made in Germany-Produkt. Die Aufschnittschneidemaschine verfügt über einen Eco-Motor mit einer Leistung von 65 Watt und wurde aus hochwertigem Metall gefertigt. Mit einem Gewicht von drei Kilogramm verfügt der Allesschneider über einen guten Stand und kann dennoch ohne Probleme gehoben werden. Verstauen können Sie dieses Modell sehr leicht in jedem beliebigen Küchenschrank, da es über sehr intelligent gewählte Abmessungen von 33,5 Zentimeter Länge, 22,5 Zentimeter Breite und 23 Zentimeter Höhe verfügt. Der Schlittenweg des Ritter E 16 Duo Plus beträgt etwa 18 Zentimeter. Folglich eignet sich die Aufschnittmaschine sowohl für Käseaufschnitt und Schinken, aber auch für Brot und Fleisch. Für besonders dünne Scheiben werden Ersatzteile sowie ein glattes Schinken- und Aufschnittmesser mitgeliefert.
Bomann MA 451 CB Vollmetall-Allesschneider
106 Bewertungen
Bomann MA 451 CB Vollmetall-Allesschneider
Das Edelstahlmesser des Bomann MA 451 CB Allesschneiders verfügt über einen Durchmesser von 190 Millimetern und eignet sich somit perfekt für jede Art von Aufschnitt - egal, ob Käse oder Wurst - für Fleisch und Brot sowie für Gemüse und Obst. Selbst Brotscheiben mit einer besonders starken Kruste lassen sich dank des scharfen Universalwellenschliff-Edelstahlmessers schneiden. Die Scheibendicke lässt sich dabei ganz individuell zwischen 0 und 15 Millimetern einstellen. Neben einem innovativen schräggestellten Auflagetisch, der über eine Edelstahleinlage verfügt, wird der Restehalter mit einem sicheren Fingerschutz kombiniert. So ist die Nutzung des Geräts besonders sicher für Ihre Finger. Ein sicherer Stand wird durch saugstarke Gummifüße und durch ein mittelschweres Gewicht von 4,12 Kilogramm gewährleistet.
Graef C20EU Aufschnittmaschine in Edelstahl & Silber
173 Bewertungen
Graef C20EU Aufschnittmaschine in Edelstahl & Silber
Der vielseitige Graef C20EU Allesschneider zeichnet sich durch seine Leistungsfähigkeit - die Rede ist immerhin von einer Leistung von 170 Watt - und seinen besonders leisen Motor mit 20 dB aus. Mit einem Gewicht von 7,3 Kilogramm ist die Aufschnittmaschine eher schwer und garantiert somit einen sicheren Stand auf der Arbeitsplatte. Mit den Maßen 30,5 x 39 x 25 Zentimeter handelt es sich um ein recht großes Modell, das sich dennoch gut im Küchenschrank verstauen lässt. Das integrierte Wellenschliffmesser ist aus Edelstahl gefertigt und eignet sich wunderbar für alle Arten von Wurst, Käse und natürlich auch für das Schneiden von Brot. Da es sich um eine freitragende Konstruktion handelt, können die Scheiben direkt auf das Tablett geschnitten werden. Die Bodenplatte aus Glas trägt gleichzeitig für besonders Hygiene bei.

Die drei Aufschnittmaschinen im Vergleich

Jede Aufschnittmaschine in unserem Test zeichnet sich durch ganz individuelle Eigenschaften aus. Folglich eignet sich nicht jedes Gerät für jeden Haushalt – und doch ist für jeden das passende Modell dabei. Ideal für den moderaten Gebrauch ist der Bomann MA 451 CB. Das Gerät überzeugt mit einem besonders günstigen Preis und leistet doch sehr gute Arbeit.

Mit seiner stufenlosen Schnittstärkeneinstellung können Sie Ihre Lebensmittel ganz nach Ihren Bedürfnissen schneiden. Wollen Sie Ihr Brot allerdings stärker als 15 Millimeter geschnitten haben, benötigen Sie eines der anderen beiden Modelle mit besserem Schwungrad. Sie verfügen beide über eine Schnittstärkeneinstellung bis zu 20 Millimeter.

Nutzen Sie eine relativ kleine Küche und wollen bei der Aufschnittmaschine etwas Geld sparen, profitieren Sie von dem Ritter E 16 Duo Plus, der sich auch durch seine Ersatzteile abhebt. Etwas größer, gleichzeitig aber auch deutlich hochwertiger und mit ganz besonderen Extras ausgestattet, ist der Graef C20EU Allesschneider.

Dabei handelt es sich allerdings auch um das im Preisvergleich teuerste Produkt. Aufgrund seiner Eigenschaften eignet er sich nicht nur für den privaten Gebrauch, sondern auch für den Profi in der Metzgerei, Fleischerei, Gastronomie oder im Catering. Die Gastro profitiert hier vor allem von der Materialkombination aus Edelstahl und Glas, die als besonders hygienisch gilt.

Weiterhin sorgen der leise Betrieb und die hohe Motorleistung für optimale Ergebnisse in der Küche. Optisch zeichnen sich jede Aufschnittschneidemaschine durch die minimalistische, silberne Farbe aus. Anders als Rot oder Blau stört die Aufschnittmaschine keineswegs die Ästhetik Ihrer Küche.

Praxistest und Bewertung von GuteWahl im Video

Im folgenden Video wurden zehn verschiedene Allesschneider (automatisch und mechanisch) unterschiedlicher Hersteller auf Herz und Nieren geprüft. Getestet wurden sie mit Brot und Käse, mit Wurst und Gemüse.

So konnte GuteWahl in seiner Bewertung die Testsieger ausmachen. In den nächsten drei Minuten erfahren Sie alles, was Sie in unserem theoretischen Test nicht erfahren konnten. Machen Sie sich ein eigenes Bild davon, wie gut die verschiedenen Modelle funktionieren und welche das ideale für Ihre Küche ist.

Die Vorteile von Aufschnittmaschinen

Wofür benötigt man eigentlich eine Aufschnittmaschine, wenn Brot, Käse und Wurst bereits beim Fachhändler aufgeschnitten werden können? Ganz einfach: Die Schnittflächen der Lebensmittel trocknen innerhalb kürzester Zeit aus. Das Brot, das Sie gestern erst gekauft haben, kann heute schon eine harte, krümelige Schnittstelle haben.

Gleiches gilt natürlich auch für Wurst und Käse. Mithilfe der Aufschnittmaschine gehört dieses Szenario der Vergangenheit an. Nun können Sie all Ihre Lebensmittel frisch aufschneiden, kurz bevor Sie sie verzehren möchten. So muss nicht nur weniger weggeworfen werden – der Geschmack der Lebensmittel ist auch deutlich besser und frischer.

Das werden auch Ihre Partygäste bemerken, wenn es im Sommer das nächste Mal soweit ist. Dank Ihrer neuen Maschine sind die Lebensmittel aber nicht nur frischer. Sie können Wurst, Käse und Brot auch deutlich schneller vorbereiten. Denn mit dem Messer wären diese großen Mengen nur mit einem enormen Zeitaufwand zu schneiden.

Gleichzeitig schneidet eine Aufschnittmaschine grundsätzlich präziser als die menschliche Hand. Die Schnittfläche ist gerade. Besonders bei Rot-Fleisch ist das wichtig, damit dieses gleichmäßig gebraten wird. Käse und Wurst auf dem Teller drapiert sehen nun deutlich schöner aus – einfach, weil sie die gleiche Größe und Dicke haben.

Vorteile ergeben sich natürlich auch in der Gastronomie, der Fleischerei oder der Metzgerei. Hier verlangt der Kunde in der Regel einen ordentlichen und vor allem dünnen Schnitt. Eine Aufschnittmaschine zu kaufen ist hier folglich Pflicht.

leckere Wurst und Käse

Die Nachteile von Aufschnittmaschinen

Eine Aufschnittmaschine kostet in der Küche natürlich etwas Platz. Besonders in kleinen Küchen kann das schnell zum Problem werden. Etwa, wenn die Schränke schon voll und die Arbeitsplatten belegt sind.

Ideal ist hier eine klappbare Küchenschneidemaschine. Diese kann ganz einfach in einer dafür vorgesehenen Schublade verstaut werden. Nicht zu vernachlässigen ist hier natürlich auch die Verletzungsgefahr, die von jenen Maschinen aus geht. Natürlich, auch mit einem Messer können Sie sich verletzen.

Das Ausmaß der Verletzung wird bei einer Aufschnittmaschine in der Regel jedoch deutlich größer sein. Deshalb ist es enorm wichtig, dass Sie immer vorsichtig mit dem Aufschnittschneider umgehen. Leben Kinder in Ihrem Haushalt, ist es sinnvoll, ein Modell mit Kindersicherung zu wählen.

Nicht zu vernachlässigen ist auch, dass es für Laien schwer sein kann, die Automatisch-Aufschnittmaschinen für Profis mit denen für den privaten Bereich zu unterscheiden. Was die Performance anbelangt, haben Sie natürlich keinen Nachteil von einem Profi-Gerät.

Allerdings werden Sie deutlich mehr Geld auf den Tisch legen müssen, um das Gastro-Modell zu erwerben. Halten Sie sich deshalb am besten immer an einen Vergleich von Produkten, die für die private Küche geeignet sind.

Fazit

Aufschnittmaschinen dürfen in vielen Küchen nicht fehlen. Besonders, wenn Ihr Speiseplan sehr Fleisch-, Wurst-, Käse- und Brotlastig ist, profitieren Sie von einer Aufschnittschneidemaschine – besonders vom Testsieger. Gleichzeitig können Sie aber durchaus auch Gemüse und Obst vorbereiten.

Dieses sieht perfekt geschnitten ebenfalls sehr appetitlich auf dem Teller aus. Die Aufschnittschneider werden schon lange nicht mehr nur von dem Catering und der Gastronomie gebraucht, sondern durchaus auch in den privaten Hausgebrauch. Dafür gibt es besondere Aufschnittschneidemaschine, die sehr günstig sind und in ihrer Qualität durchaus mit den Profi-Geräten mithalten können.

Das Schwungrad eignet sich immer für jede Art von Schinken und Käse. Sollten Sie Bedenken aufgrund von Platzmangel in Ihrer Küche haben, können Sie eine Klappbar-Aufschnittschneidemaschine günstig kaufen. Wünschen Sie sich etwas altertümliches, gibt es die Aufschnittmaschine natürlich auch mit Handkurbel – ebenfalls optional zusammenklappbar.

Menü